Radfahrer stürzt über Motorhaube und verletzt sich schwer

Kleybredde/Hedwigstraße

Schwer verletzt wurde ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall in Oespel am Dienstagmorgen. Der 22-Jährige hatte ein Auto übersehen und war schwer gestürzt. Er hatte trotzdem Glück im Unglück, denn er hätte auch unter einen Linienbus geraten können.

OESPEL

20.11.2012, 14:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hierbei übersah er den von links kommenden und nach Osten fahrenden Renault eines 58-jährigen Dortmunders, der Vorfahrt gehabt hätte. Der Radfahrer stürzte über die Motorhaube des Autos auf die Fahrbahn und blieb dort neben einem auf der Kleybredde in Richtung Westen fahrenden Linienbus liegen. Dieser überrollte noch das Fahrrad des jungen Mannes.  Der schwer verletzte Fahrradfahrer wurde am Unfallort durch einen Notarzt versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Dort wurde er stationär aufgenommen.  Die Straße Kleybredde war für die Dauer der Unfallaufnahme ab der Einmündung Hedwigstraße in beide Fahrtrichtungen für den Verkehr gesperrt. 

Lesen Sie jetzt