Radfahrerin bei einem Unfall in Dortmund schwer verletzt

Verkehrsunfall

Eine Fahrradfahrerin wurde von einem Auto übersehen und über die Motorhaube geschleudert. Mit schweren Verletzungen kam sie ins Krankenhaus. Auch die Autofahrerin trug Verletzungen davon.

Dortmund

03.04.2020, 18:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Verkehrsunfall ist eine Radfahrerin in Dortmund schwer verletzt worden.

Bei einem Verkehrsunfall ist eine Radfahrerin in Dortmund schwer verletzt worden. © picture alliance/dpa

Eine Fahrradfahrerin ist am Mittwoch (1.4.) in der östlichen Dortmunder Innenstadt schwer verletzt worden. An dem Verkehrsunfall war außerdem eine Autofahrerin beteiligt.

Laut Polizei fuhr gegen 7.45 Uhr eine 55-Jährige mit dem Auto die Geßlerstraße entlang Richtung Norden. Dabei übersah sie augenscheinlich an der Kreuzung zum Winkelriedweg eine Fahrradfahrerin, die von rechts kam. Die ebenfalls 55-jährige Radfahrerin wurde auf die Motorhaube des Autos geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Das ergaben die bisherigen Ermittlungen der Polizei.

Sachschaden von 3.500 Euro

Die Radfahrerin wurde von einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht, die Autofahrerin trug leichte Verletzungen davon. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 3500 Euro.

Lesen Sie jetzt