Raubüberfall mit Messer an der Falkenstraße

Polizei sucht Zeugen

Zwei junge Männer haben einen 15-Jährigen an der Falkenstraße überfallen. Sie bedrohten den Jungen mit einem Messer und nahmen ihm das Handy ab. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen

DORTMUND

, 14.04.2016, 09:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Dortmunder war nach eigenen Angaben am Dienstag gegen 15.50 Uhr zu Fuß auf der Falkenstraße in Richtung Rheinische Straße unterwegs, das teilte die Polizei erst am Donnerstag in einer Pressemitteilung mit. In der Nähe der Einmündung Sternstraße wurde er plötzlich von hinten angegriffen. Ein Mann drückte den 15-Jährigen an eine Hauswand, bedrohte ihn mit einem Messer und forderte die Herausgabe seines Handys.

Dann zog ihm ein zweiter Mann das Handy aus der Hosentasche. Die beiden Männer ließen von ihrem Opfer und rannten in Richtung Rheinische Straße davon.

Rote Schuhe und Ohrring

Laut Zeugenangaben war einer der Tatverdächtigen etwa 22 bis 25 Jahre alt, circa 175 cm groß und normal gebaut. Er hatte schwarze Haare und einen Ohrring (vermutlich am rechten Ohr). Während der Tat trug er rote Schuhe, eine zerrissene schwarze Hose und eine schwarze Strickjacke mit Kapuze. Diese hatte er aufgesetzt. Zudem hatte er ein schwarzes Halstuch um den Kopf gebunden, so dass der Mund bedeckt war.

Der zweite Tatverdächtige war demnach circa 22 Jahre alt, etwa 180 bis 185 cm groß und hatte eine sportliche Statur. Er trug schwarze Schuhe, eine blaue Jeans und ein weißes T-Shirt.

Zeugen melden sich bei der Polizei unter 0231/132 74 41.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt