Reinhard Walter (55) verstärkt den Bezirksdienst der Polizei in Aplerbeck

Polizei Aplerbeck

Hauptkommissar Reinhard Walter ist eng verbunden mit Aplerbeck, bezeichnet sich selbst als „Aplerbecker Junge“. Nun verstärkt der 55-Jährige das Team der Bezirksdienstbeamten.

Aplerbeck

, 11.11.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Er kehrt als Bezirksdienstbeamter zurück in dem heimischen Wachbereich: Hauptkommissar Reinhard Walter.

Er kehrt als Bezirksdienstbeamter zurück in dem heimischen Wachbereich: Hauptkommissar Reinhard Walter. © Polizei Dortmund

Hauptkommissar Reinhard Walter ist der Neue im Team der Bezirksdienstbeamten in Dortmund-Aplerbeck. Seit September gehört er zum Team, ist aber keineswegs ein Unbekannter in Aplerbeck. Der „Aplerbecker Junge“, wie er sich selbst bezeichnet, ist geboren, aufgewachsen und wohnhaft in Aplerbeck.

Als Bezirksdienstbeamter ist er nun zuständig für die Bezirke Aplerbeck, Aplerbecker Mark und Berghofer Mark. Er wolle präsent und für jedermann ansprechbar sein, heißt es in einer Mitteilung der Dortmunder Polizei. Reinhard Walter wird dienstlich künftig etwa an Schulen, Kindergärten und Alten- und Pflegeheimen zu sehen sein.

23 Jahre Streifenbeamter in Aplerbeck

Der 55-jährige Dortmunder begann vor 38 Jahren seine Ausbildung, die er in Münster und Bochum absolvierte. Danach war Reinhard Walter bei der Bereitschaftspolizei in Bochum und bei der Schutzpolizei in Wuppertal-Elberfeld tätig.

Von 1988 bis 2012 war er dann Streifenbeamter in seiner Heimat Aplerbeck. 23 Jahre habe er sich mit einem stets offenen Ohr um die Sorgen und Ängste der Bürger in Aplerbeck gekümmert, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

2012 verabschiedete er sich vorübergehend und wurde Kradfahrer in der Inspektion, zu der auch Aplerbeck gehört. Nun ist Reinhard Walter zurück als Bezirksdienstbeamter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt