Richtfest am Lensing-Carrée gefeiert

In der City

Der Richtkranz weht seit Freitagnachmittag über dem Lensing-Carrée. Vis à vis der Thier-Galerie entsteht das neue Medien- und Geschäftszentrum in der Dortmunder City.

DORTMUND

von Von Bettina Kiwitt

, 07.10.2011, 17:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feierten Richtfest am Lensing-Carrée (v.l.): Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Polier Daniel Dettki, Andrea von Senger und Etterlin (Familie Lensing-Wolff), Bauunternehmer Stefan Rundholz und Bauherr Lambert Lensing-Wolff.

Feierten Richtfest am Lensing-Carrée (v.l.): Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Polier Daniel Dettki, Andrea von Senger und Etterlin (Familie Lensing-Wolff), Bauunternehmer Stefan Rundholz und Bauherr Lambert Lensing-Wolff.

„Ein Richtfest ist Tradition, und Tradition gehört zum Medienhaus Lensing wie auch der Blick in die Zukunft“, sagte Bauherr Lambert Lensing-Wolff, Herausgeber der Ruhr Nachrichten.

Er dankte allen am Bau Beteiligten für ihre professionelle Arbeit an dem neuen Medien- und Geschäftszentrum zwischen Westenhellweg, Potgasse und Silberstraße.

Die Thier-Galerie werde als Qualitätsiegel für die Dortmunder Innenstadt wahrgenommen, sagte Oberbürgermeister Ullrich Sierau, das habe er gerade auf der Immobilienmesse Expo Real in München erfahren.Weitere Vorhaben würden folgen wie eben das Lensing-Carrée und somit zu einer weiteren Qualitätssteigerung der City beitragen.

Bereits im August sind die ersten Einzelhändler in die Immobilie eingezogen. Görtz 17 und Accessorize sind am Westenhellweg zu finden, es folgen noch das Modegeschäft Desigual, das Schuhhaus Schreiber, der Outdoor-Spezialist Mammut, der Sportfunktionskleidungs-Experte Odlo sowie die Petri-Apotheke.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Medienhaus Lensing im Wandel

Das Medienhaus Lensing zeigt sich nach 140 Jahren in neuem Glanz.
27.10.2010
/
Das Medienhaus Lensing ist mit dem modernen Lensing-Carrée gut für die Zukunft gerüstet.© Entwurf: bergstermann-dutczak.de
Über 1800 Quadratmeter Einzelhandelsfläche und ein Parkhaus soll das Lensing-Carrée bekommen.© Entwurf: bergstermann-dutczak.de
Die Potgasse in ganz neuem Licht. Links befindet sich das neue Medien- und Geschäftshaus des Verlegers Lensing-Wolff.© Entwurf: bergstermann-dutczak.de
Das Lensing-Carrée wird im kommenden Jahr fertiggestellt. © Entwurf: bergstermann-dutczak.de
Ein Blick auf das "Lensing-Caree" bei Nacht.© Entwurf: bergstermann-dutczak.de
Direkt in der Nachbarschaft zum neuen ECE-Gebäude wird das Medien- und Geschäftshaus entstehen.© Entwurf: bergstermann-dutczak.de
An der Potgasse soll ein viergeschossiger Baukörper entstehen.© Entwurf: bergstermann-dutczak.de
Die "Tremonia" war die erste Zeitung aus dem Hause Lensing. Damals war sie an eine Buchhandlung gekoppelt.© Foto: Archiv
Die Buchhandlung am Westenhellweg bis zur Jahrhundertwende.© Foto: Archiv
Der Westenhellweg in den 40er Jahren.© Foto: Archiv
Das Pressehaus am Westenhellweg im Jahre 1946.© Foto: Archiv
Ein historischer Blick auf die Potgasse und auf den Petri-Kirchturm.© Foto: Archiv
Schon damals modern: die Ruhr Nachrichten in Dortmund.© Foto: Archiv
Vom Westenhellweg sah das Pressehaus Anfang der 50er Jahre so aus.© Foto: Archiv
Ein Blick auf das Pressehaus Anfang der 50er Jahre.© Foto: Archiv

Darüber hinaus werden die Geschäftsstelle und Redaktionen der Ruhr Nachrichten sowie der Lokalsender Radio 91.2 im Lensing-Carrée eine neue, zeitgemäße Heimat finden.

Der gesamte Gebäudekomplex mit 14 600 qm Bruttogeschossfläche soll bis Ende dieses Jahres fertiggestellt sein. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt