Richtig reden bei Demenz

23.08.2007, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hombruch Mit dem Fortschreiten der Demenzkrankheit wird die Kommunikation zwischen dem Erkrankten und seiner Bezugsperson schwieriger. Wege trotz eingeschränkter sprachlicher Möglichkeiten zum Kranken Verbindung aufzunehmen möchten Martina Getta (Dipl. Sozialgerontologin) und die Krankenschwester Sabine Breuckmann-Bock am Mittwoch (29.8.) mit einem Vortrag zeigen. Dazu laden sie alle Interessierten zwischen 17 und 18.30 Uhr in die Caritas-Tagespflege am Harkotbogen, Luisenglück 45, ein.

Anmeldungen unter Tel. 71 38 18.

Lesen Sie jetzt