Schlägerei zwischen Jugendlichen verhindert

Stollenpark

Mit Messer und Baseballschläger bewaffnet wollten zwei Gruppen Jugendliche türkischer und kurdischer Herkunft am Dienstag im Stollenpark aufeinander losgehen. Die Polizei erhielt jedoch gerade noch rechtzeitig darüber Kenntnis und verhinderte die Auseinandersetzung.

DORTMUND

26.10.2011, 12:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Jugendlichen hatten sich offenbar für 17 Uhr im Stollenpark verabredet, um aufeinander loszugehen. Starke Polizeipräsenz verhinderte das gewaltsame Zusammentreffen allerdings.Strafanzeigen und Gewahrsam Die Polizeibeamten stellten die Personalien der Jugendlichen fest und fanden bei deren Durchsuchung ein Messer und einen Baseballschläger. Drei Personen, darunter die mutmaßlichen Rädelsführer im Alter von 16 und 18 Jahren, wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen. Die übrigen Jugendlichen erhielten Platzverweise. Die Anführer der Gruppen erwarten Strafanzeigen, unter anderem wegen Landfriedensbruch. Der Vorfall wird von der Staatsschutzdienststelle weiter verfolgt.  

Lesen Sie jetzt