„Fahrradzähler“ an der Schnettkerbrücke knackt bald die Millionen

Dauerzählstelle

An der Radzählstelle an der Schnettkerbrücke in Schönau wird bald das Millionste Fahrrad vorbeifahren. Bald sollen noch mehr dieser Dauerzählstellen in Dortmund entstehen.

Schönau

, 04.02.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fabian Menke (v.l.), Fahrradbeauftragter/Tiefbauamt, und Winfried Sagolla von der Mobilitätsplanung, dem Stadtplanungs- und Bauordnungsamt haben die Zählstelle 2018 eingeweiht.

Fabian Menke (v.l.), Fahrradbeauftragter/Tiefbauamt, und Winfried Sagolla von der Mobilitätsplanung, dem Stadtplanungs- und Bauordnungsamt haben die Zählstelle 2018 eingeweiht. © Stadt Dortmund;Roland Gorecki (A)

Seit Anfang 2018 steht die sogenannte Dauerzählstelle nahe der Schnettkerbrücke und nimmt jeden einzelnen Fahrradfahrer wahr, der die Brücke passiert. Theoretisch hätte bereits zum Jubiläum im Januar die Million auf dem Zähler stehen können.

Praktisch wird der Wert von einer Millionen Fahrräder erst in der zweiten Februarwoche geknackt. Schuld daran ist auch hier die Corona-Pandemie: Wurden 2019 noch 340.365 Radler wahrgenommen, waren es im vergangenem Jahr nur noch 314.842 Fahrräder.

In Zukunft wird der Radschnellweg Ruhr neben der Zählstelle liegen

Die Zählstelle liegt in unmittelbarer Umgebung der Schnettkerbrücke, auf dem Fuß- und Radweg, der die TU Dortmund mit der Innenstadt verbindet. Da seit der Pandemie der Präsenzunterricht auch an der Uni heruntergefahren wurde, wurden auch die Radfahrer weniger.

Während 2019 in der Woche noch 1134 Fahrräder die Messstelle passierten, fuhren 2020 im Durchschnitt nur noch 986 Fahrräder. An den Wochenenden kehrten sich diese Durchschnittswerte jedoch um: samstags und sonntags fuhren 2019 im Durchschnitt 429, 2020 dagegen durchschnittlich 544 Fahrräder an der Schnettkerbrücke vorbei.

Der Werte können auf der Internetseite der Stadt Dortmund verfolgt werden. Die Dauerzählstelle wurde im Rahmen der Radverkehrsförderung aufgestellt und wird auch wenn der Radschnellweg Ruhr neben der Zählstelle gebaut wurde bestehen bleiben. In der Stadt sollen jetzt noch weitere entstehen – wo genau, ist noch nicht bekannt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt