Schüler-Party in Dortmund sind mittlerweile 23 Corona-Fälle zuzuordnen

Coronavirus

In Dortmund sind am Montag 15 positive Corona-Tests hinzugekommen. Einer Privatfeier von Schülern sind immer mehr Fälle zuzuordnen – die Feiernden gehen auf verschiedene Schulen.

von Nicola Schubert, Wilco Ruhland

Dortmund

, 07.09.2020, 17:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Stadt Dortmund vermeldet am Montag 15 positive Testergebnisse auf das Coronavirus. Zwei der Neu-Infizierten gehören zu einer Familie. Seit Freitag (4.9.) sind einer privaten Feier mittlerweile insgesamt 23 Infektionsfälle zuzuordnen, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Die Privatfeier soll laut Stadtsprecherin Katrin Pinetzki im Umfeld mehrerer weiterführender Dortmunder Schulen stattgefunden haben. „Ich weiß nicht genau, ob es ein 18. Geburtstag war, aber es war eine Party von Schülern“, sagte Pinetzki auf Nachfrage dieser Redaktion.

Jetzt lesen

Man könne aber nicht davon sprechen, dass eine Schule besonders betroffen sei, also etwa große Teile einer einzelnen Klasse in Quarantäne seien. Vielmehr sei es so, dass in unterschiedlichen Schulen jeweils einzelne Schüler ein positives Testergebnis hätten. Wer Veranstalter der Party war, müsse anonym bleiben, so die Stadtsprecherin.

Das Infektionsgeschehen an Dortmunder Schulen

Insgesamt sind in Dortmund derzeit 18 Schulen jeweils mit Einzelfällen von Positiv-Meldungen betroffen, heißt es zudem in dem Corona-Update der Stadt.

An einigen Schulen befinden sich größere Schüler-Gruppen in Quarantäne: Phoenix Gymnasium (24 Schüler in Quarantäne), Gesamtschule Scharnhorst (13 Schüler), Goethe-Gymnasium (14 Schüler), Theodor-Heuss-Realschule und Wilhelm-Röntgen-Realschule (je 6 Schüler in Quarantäne). An allen Schulen läuft jedoch der Schulbetrieb weiter.

Sieben Corona-Patienten in den Krankenhäusern

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen am Montag insgesamt 1745 positive Tests vor. 1572 Menschen haben die Erkrankung laut Schätzungen der Stadt bereits überstanden und gelten als genesen. Demnach sind in Dortmund derzeit 153 Menschen infiziert.

Zurzeit werden in Dortmund 7 Corona-Patienten stationär behandelt, zwei von ihnen intensivmedizinisch sowie beatmet.

In Dortmund gibt es bislang 13 Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere sieben mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Lesen Sie jetzt