Die Aral-Tankstelle am Ortseingang von Marten: In ihrem direkten direkten Umfeld an der Ecke Martener Straße/ Walbertstraße kam es am Dienstag zu einem Polizei-Großeinsatz. © Archiv
Streit eskaliert

Schüsse in Marten gemeldet – Polizei rückt mit Großaufgebot an

Am Ortseingang von Marten ist am Dienstagnachmittag ein Streit unter Jugendlichen eskaliert. Zeugen meldeten der Polizei Schüsse - die rückte mit einem Großaufgebot an.

Die Aufregung muss groß gewesen sein am Dienstag (18.1.) gegen 15.30 Uhr am Ortseingang von Marten: Hinter der Aral-Tankstelle, an der Ecke Martener Straße/ Walbertstraße, waren Schüsse zu hören. Die Dortmunder Polizei schickte umgehend ein Großaufgebot in den Stadtteil im Dortmunder Westen.

Über den Autor
Redakteur
1984 geboren, schreibe ich mich seit 2009 durch die verschiedenen Redaktionen von Lensing Media. Seit 2013 bin ich in der Lokalredaktion Dortmund, was meiner Vorliebe zu Schwarzgelb entgegenkommt. Daneben pflege ich meine Schwächen für Stadtgeschichte (einmal Historiker, immer Historiker), schöne Texte und Tresengespräche.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.