Schwerverletzter Mann auf der B54 gefunden – keine Spuren vom Täter

Polizei Dortmund

Ein schwer verletzter Mann wurde in der Nacht zu Montag an der B54 gefunden. Zu einem Unfallhergang ist bisher nichts bekannt.

Dortmund

, 09.05.2020, 10:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

In der Nacht zu Montag (4. Mai) hat ein Autofahrer in Höhe des Rombergparks am Fahrbahnrand der B54 einen schwer verletzten Mann gefunden. Ob es zuvor einen Verkehrsunfall gab, ist bislang unklar. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen.

Ersten Ermittlungen zufolge lag der Mann gegen 4.20 Uhr am rechten Fahrbahnrand der Schnellstraße B54, stadtauswärts und etwa 200 Meter vor der Ausfahrt Rombergpark. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren. Der 52-jährige Dortmunder konnte bislang nicht selbst zu einem möglichen Unfallhergang befragt werden.

Die Polizei Dortmund sucht dringend Zeugen. Bei Hinweisen auf ein mögliches Unfallgeschehen melden Sie sich bitte in der Polizeiwache Mitte unter 0231 132 1121.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt