Sekretärin klagt gegen fristlose Kündigung

Brötchen-Verzehr

DORTMUND 34 Dienstjahre - und dann das: Ausgerechnet die Chefsekretärin (59) des Bauverbandes Westfalen bekam im Juli ihre fristlose Kündigung präsentiert, weil sie sich an einem Frühstücksbuffet bedient hatte, das eigentlich für Sachverständige gedacht war. Seit Dienstag kämpft sie vor dem Arbeitsgericht Dortmund um ihren Job.

von Von Jörn Hartwich

, 06.10.2009, 16:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Bauverbände hatten sich mit der Sekretärin Magdalena H.doch noch außergerichtlich geeinigt.

Die Bauverbände hatten sich mit der Sekretärin Magdalena H.doch noch außergerichtlich geeinigt.

Lesen Sie jetzt