Selmerin und Dortmunder verletzen sich bei Unfall auf der B235

Auf der Kreuzung Gerther Straße/Wittener Straße (B235) in Castrop-Rauxel sind zwei Autos zusammengestoßen. Dabei verletzten sich beide Fahrer. Der Sachschaden geht in die Tausende.
Auf der Kreuzung B235/Gerther Straße sind am Freitagnachmittag (21.5.) zwei Autos zusammengestoßen. © Tobias Weckenbrock

Bei einem Unfall auf der B235 in Castrop-Rauxel-Merklinde sind am Freitag (21.5.) eine 57-jährige Frau und ein 50-jähriger Mann verletzt worden. Wie die Polizei Castrop-Rauxel am Montag berichtete, ereignete sich der Unfall am Freitagnachmittag gegen 14.15 Uhr.

Laut Polizeibericht wollte die 57-jährige Selmerin aus der Gerther Straße nach links auf die Wittener Straße abbiegen. Dabei habe sie einem 50-jährigen Autofahrer aus Dortmund die Vorfahrt genommen, der aus dem Hellweg kam und geradeaus auf die Gerther Straße weiterfahren wollte.

Mann aus Dortmund klagte plötzlich über Handschmerzen

Bei dem Zusammenprall der beiden Autos wurde die Frau aus Selm leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Rochus-Hospital. Während der Unfallaufnahme habe dann auch der 50-jähriger Dortmunder über Schmerzen an der Hand geklagt. Er habe es allerdings abgelehnt, dass ein weiterer Rettungswagen gerufen wurde und habe angegeben, eigenständig zum Arzt zu gehen.

Beide Autos waren laut Polizeibericht nicht mehr fahrbereit. Aus dem Wagen der Selmerin lief Benzin oder Öl aus, das die Feuerwehr beseitige. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 9000 Euro.

Ahaus am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.