TV-Tuner Sidney Hoffmann zeigt in seiner aktuellen Serie viel Privates

Fernsehstar

Eine neue Staffel von „Sidneys Welt“ mit dem Dortmunder Auto-Experten Sidney Hoffmann wird ausgestrahlt. Die Fans dürfen sich auf besondere Einblicke und emotionale Geständnisse freuen.

Dortmund

, 02.11.2020, 21:20 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die neue Staffel der Serie "Sidneys Welt" mit Dortmunds Tuning-Star Sidney Hofmann startet.

Die neue Staffel der Serie „Sidneys Welt“ mit Dortmunds Tuning-Star Sidney Hofmann startet. © dpa

Kult-Tuner, Geschäftsmann, Youtuber: Der Dortmunder Sidney Hoffmann ist eines der bekanntesten Gesichter der deutschen Automobil-Szene. Nun ist die zweite Staffel seiner Serie „Sidneys Welt“ auf dem TV-Sender Dmax gestartet. Die weiteren Folgen laufen ab dem kommenden Montag (9. November) immer montags um 22.15 Uhr. Alle Infos zur Sendung gibt es hier.

Die erste Folge beginnt gleich emotional: Das Baby des frischgebackenen Papas und seiner Freundin Lea Rosenboom ist häufig zu sehen - wie alle zusammen kuscheln und wie Hoffmann seinen Nachwuchs auf dem Arm hält. „In der ersten Zeit nach der Geburt habe ich so viel geheult, wie ich bisher in meinem ganzen Leben nicht geheult habe“, offenbart der Autotuner.

Besonderer Auftrag für Dortmunder Unternehmen

Und dann geht´s auch schon auf die Piste: Mit einem roten Ferrari rast er mit Tempo 200 über die Straßen. Im Anschluss wartet auf ihn und seine Crew ein ganz besonderer Auftrag: Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung (DEW21) plant den Bau eines besonderen Projektautos.

Anschließend bekommen die Zuschauer einen Eindruck, was Hoffmann bei seinen neuen Mitarbeitern wichtig ist. Der Dortmunder sucht junge Leute für verschiedene Abteilungen. Dabei hilft ihm auch seine Freundin, die „vorher die Bewerbungen selektiert.“ Dabei kommt es auch zu dem einen oder anderen kleinen Konflikt des Paares.

Im Verlauf der Staffel bekommen Auto-Fans vieles rund um Werkstatt, TV-Auftritte oder Probefahrten mit PS-Boliden geboten. In einem kurzen Vorschau-Video spricht Hoffmann davon, dass „viel Privates“ zu sehen sei und auch ein Projekt angeschnitten werde, was er eigentlich noch gar nicht machen wollte, „das jetzt aber unbedingt raus musste“.

Jetzt lesen

Nachwuchs im Fokus

Außerdem gibt es die „Erfüllung von anderthalb Kindheitsträumen“ zu sehen, wie der 41-Jährige berichtet. In den kommenden Folgen soll der Familienpapa tiefe Einblicke in sein Familienleben geben. Zudem verrät er auch, welches Auto sein Sohn besser nicht fahren sollte und in welchem Wagen er seinem Nachwuchs gerne das Fahren beibringen möchte.

Der Dortmunder war bereits zuvor in anderen TV-Formaten wie „Die PS-Profis“, „Turbo - Das Automagazin“ oder auch „Mein neuer Alter“ zu sehen. Außerdem verfasste der das Buch „Normal ist das nicht: Ein PS Profi auf Achse“ und pflegt den Youtube-Kanal „Sidney Industries.

Lesen Sie jetzt

Zwei Nächte nacheinander war die Dortmunder Polizei am Wochenende gegen Raser und rücksichtslose Autofahrer im Einsatz. Dabei war jedoch auch Romantik im Spiel.

Lesen Sie jetzt