So geht es ab Montag zum Lidl: Auf der Wenemarstraße wird gebaut

Baustelle Wenemarstraße

Sechs Monate lang wird die Wenemarstraße zum Nadelöhr: So lange dauert es, bis die Straße zwischen Bodelschwingher und Westerfilder Straße komplett erneuert wird. Dabei ändert sich einiges.

Bodelschwingh

, 28.07.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
So geht es ab Montag zum Lidl: Auf der Wenemarstraße wird gebaut

Die Bürgersteige und die Fahrbahndecke werden erneuert. © Irene Steiner

Am 29. Juli (Montag) geht es los: In einer großen Kooperation von Tiefbauamt, dem Amt für Stadterneuerung und der Stadtentwässerung bekommt die Wenemarstraße in Bodelschwingh ein völlig neues Gesicht. Auf 500 Metern wird die Straße im Abschnitt zwischen der Westerfilder Straße und

der Bodelschwingher Straße voll ausgebaut. Die Fahrbahn bekommt eine Asphaltdecke, die Gehwege werden gepflastert.

Doch damit nicht genug: Im Zuge des Straßenausbaus werden die Kanäle und die Beleuchtung erneuert. Im Bereich der Wendeanlage in Höhe der Hausnummer 136 wird der Abwasserkanal auf einer Länge von rund 45 Metern erneuert.

Der Ausbau erfolgt in fünf Bauabschnitten

All das geschieht nicht auf einmal, sondern in voraussichtlich fünf Bauabschnitten. In der ganzen Zeit wird die Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Anlieger können allerdings in der ganzen Zeit zu ihren Häusern fahren, und auch der Discounter Lidl bleibt erreichbar.

Für den Durchgangsverkehr wird eine Umleitung ausgewiesen, die von der Westerfilder Straße über Rohdesdiek auf die Bodelschwingher Straße führt. Der Ausbau der Straße wird rund 1,3 Millionen Euro kosten. Aktuelle Informationen zur Baustelle an der Wenemarstraße gibt es jederzeit im Internet.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Bombenverdacht am Kalmeichweg

Wurde mit Bombenverdacht in Dortmund schlampig umgegangen? Jetzt spricht eine Anwohnerin