Vorher/Nachher: Bilder zeigen, wie sich die Nordstadt verändert

mlzSanierungen

In den vergangenen Jahren sind in der Dortmunder Nordstadt einige marode Gebäude aufwendig saniert worden. Vorher-Nachher-Bilder zeigen, wie die Veränderungen das Straßenbild prägen.

Dortmund

, 02.06.2020, 14:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Dortmunder Nordstadt hat sich gewandelt. Das wird vor allem ersichtlich, wenn man sich einzelne Straßenzüge und verschiedene Häuserfassaden anschaut. Laut Stadtverwaltung wurde in den letzten fünf Jahren etwa jedes zehnte Wohnhaus in der Nordstadt sichtbar aufgewertet.

Ein Beispiel dafür ist die Immobilie in der Wambeler Straße 28. „Das Gebäude stand jahrelang leer und wurde durch seinen Verfall zunehmend eine Gefahr für die Nachbarschaft und die gesamte Straße“, wird Uta Wittig-Flick, Teamleiterin Stadterneuerung Nordstadt vom Amt für Stadterneuerung in einer Pressemitteilung zitiert.

Kosten liegen bei 1,5 Millionen Euro

Zeitweise sei sogar der Gehweg gesperrt worden, um zu verhindern, dass herunterfallende Bauteile einen Passanten verletzten. Im Zuge einer Zwangsversteigerung wurde für die Problemimmobilie ein neuer Besitzer gefunden und daraufhin zeitnah mit der Sanierung begonnen.

Jetzt lesen

Entkernen, erneuern und modernisieren stand auf dem Programm. Das Ergebnis: „Es sind fünf neue Wohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 60 und 88 Quadratmetern entstanden“, erklärt Werner Schweime, der im Auftrag der neuen Eigentümer die Baumaßnahme betreute. Die Kosten für das Unterfangen belaufen sich dabei auf 1,5 Millionen Euro.

Förderinstrumente helfen Eigentümern

Ähnliches Vorhaben, andere Adresse: Auch das Haus in der Schlosserstraße 32 drohte endgültig zu einem baufälligen Problemgebäude zu werden, ehe Anja Cronenberg gemeinsam mit ihrem Mann die Immobilie kaufte.

Die ebenfalls fünf neu geschaffenen Wohnungen erstrecken sich über eine Gesamtwohnfläche von 650 Quadratmetern. Kostenpunkt: Mehr als zwei Millionen Euro.

Jetzt lesen

Beide Projekte seien Beispiele dafür, wie in der Nordstadt nach und nach problematische Immobilien wieder in Wert gesetzt werden können, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt. „Unsere Strategie ist es, mit Eigentümern ins Gespräch zu kommen, sie zu beraten und mit Hilfe unserer Förderinstrumente zu bewegen, in ihre Immobilie zu investieren“, so Uta Wittig-Flick.

Vorher-Nachher-Bilder der sanierten Immobilien

Zu diesen Förderinstrumenten gehört unter anderem das Programm für Hof-, Fassaden- und Lichtgestaltung, das in allen festgelegten Stadterneuerungsgebieten gilt.

Die Dortmunder Nordstadt ist zudem in weiten Teilen als förmliches Sanierungsgebiet ausgewiesen. Das heißt: Immobilieneigentümer können ihre Sanierungsmaßnahmen steuerlich vergünstigt abschreiben.

Derweil sind die Objekte in der Wambeler Straße und der Schlosserstraße nur zwei Beispiele dafür, wie die Sanierung in der Dortmunder Nordstadt voranschreitet. Die folgende Bildergalerie zeigt weitere Immobilien, die in den vergangenen Jahren umgebaut und modernisiert worden sind.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So hat sich die Dortmunder Nordstadt in den letzten Jahren verändert

In den vergangenen Jahren sind in der Dortmunder Nordstadt einige marode Gebäude aufwendig saniert worden. Teils äußerst problematische Immobilien erstrahlen seither in neuem Glanz. Die Vorher-Nachher-Bilder zeigen, welche enormen Veränderungen vorgenommen worden sind.
02.06.2020
/
So sah die Immobilie am Borsigplatz 12 vor der Sanierung aus.© Stadt Dortmund
So sieht die Immobilie am Borsigplatz 12 nach der Sanierung aus.© Daniel Sadrowski
So sah die Immobilie in der Brackeler Straße 12 vor der Sanierung aus.© Daniel Sadrowski
So sieht die Immobilie in der Brackeler Straße 12 nach der Sanierung aus.© Daniel Sadrowski
So sah die Immobilie in der Dürener Straße 37 vor der Sanierung aus.© Stadt Dortmund
So sieht die Immobilie in der Dürener Straße 37 nach der Sanierung aus.© Daniel Sadrowski
So sah die Immobilie in der Flurstraße 11 vor der Sanierung aus.© Stadt Dortmund
So sieht die Immobilie in der Flurstraße 11 nach der Sanierung aus.© Daniel Sadrowski
So sah die Immobilie in der Robertstraße 9 vor der Sanierung aus.© Stadt Dortmund
So sieht die Immobilie in der Robertstraße 9 nach der Sanierung aus.
So sah die Immobilie in der Schlosserstraße 32 vor der Sanierung aus.© Stadt Dortmund
So sieht die Immobilie in der Schlosserstraße 32 nach der Sanierung aus.© Daniel Sadrowski
So sah die Immobilie in der Wambeler Straße 28 vor der Sanierung aus.© Stadt Dortmund
So sieht die Immobilie in der Wambeler Straße 28 nach der Sanierung aus.© Daniel Sadrowski

Lesen Sie jetzt