So stehen die Chancen von Dortmunds Bundestagskandidaten

Wer zieht ins Parlament ein?

16 Dortmunder Kandidaten wollen in den neuen Bundestag - doch wie viele von ihnen werden nach der Bundestagwahl am 24. September tatsächlich Dortmund im deutschen Parlament vertreten? Wir haben uns die Chancen der einzelnen Bewerber einmal genauer angeschaut.

DORTMUND

, 23.09.2017, 02:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Überall in der Stadt werben Dortmunds Bundestagskandidaten für sich - doch wer hat wirklich Chancen auf einen Sitz im Parlament?

Überall in der Stadt werben Dortmunds Bundestagskandidaten für sich - doch wer hat wirklich Chancen auf einen Sitz im Parlament?

Am Sonntag wählt Dortmund den neuen Bundestag. In den beiden Wahlkreisen Dortmunds bewerben sich insgesamt 16 Kandidaten um einen Sitz im Parlament. In unserer Fotostrecke zeigen wir die Chancen der Kandidaten all jener Parteien, die ernsthafte Chancen auf den Einzug in den Bundestag haben, also von CDU, SPD, Grüne, Linke, FDP und AfD.

Das Hamburger Wahlprognose-Unternehmen election.de sieht bei den Erststimmen in beiden Dortmunder Wahlkreisen eindeutig die SPD-Kandidaten vorne. Doch abseits des Direktmandats ist vor allem bei den kleineren Parteien entscheidend, wo die Kandidaten auf den jeweiligen Landeslisten stehen. Sie entscheiden darüber, welche Kandidaten jene Bundestagsmandate besetzen, die die Parteien über die Zweitstimme erhalten.

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt