Sparkasse mit Pistole überfallen

Schützenstraße

DORTMUND Am Donnerstagmorgen (9.24 Uhr) stürmte ein ca. 20-jähriger Mann die Sparkassenfiliale an der Schützenstraße und erbeutete einen vierstelligen Betrag. Nun gibt's ein Foto der Überwachungskamera.

22.10.2009, 11:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
So sieht der Bankräuber aus.

So sieht der Bankräuber aus.

Die Polizei leitete daraufhin eine Großfahndung ein.  In dessen Verlauf gab es einen Hinweis auf den Täter, der in ein Mehrfamilienhaus an der Schützenstraße geflüchtet sein soll. Da der Täter bewaffnet war, kam ein Sondereinsatzkommando zum Einsatz. Die verdächtige Person konnte dort allerdings nicht angetroffen werden.  Täterbeschreibung Der Räuberwird als ca. 20-jähriger Mann, etwa 1.70 cm groß beschrieben. Er trug eine dunkelgrüne Jacke, schwarze Schuhe, weiße Socken. Daneben soll er einen roten Beutel mit sich geführt habe.

  • Hinweise an die Polizei unter Tel.: 0231/1327491.
Lesen Sie jetzt