SPD fordert Liegeplätze für Schildkröten am Rodenberg-Teich

Tierischer Antrag

Dutzende Wasserschildkröten leben im Teich am Schloss Rodenberg. Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Aplerbeck will es ihnen bequemer machen: Damit die Amphibien genügend Platz zum Sonnenbaden haben, bittet sie die Verwaltung, einen Holzstamm in den Rodenberg-Teich zu legen.

APLERBECK

, 07.11.2014, 12:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei Sonnenschein zieht es die Wasserschildkröten auf die Liegeplätze im Rodenberg-Teich.

Bei Sonnenschein zieht es die Wasserschildkröten auf die Liegeplätze im Rodenberg-Teich.

Wie und wann die Wasserschildkröten in den Teich am Schloss Rodenberg gelangt sind, lässt sich nicht mehr feststellen. Fakt ist aber, dass es mittlerweile mehr als ein Dutzend dieser Amphibien in dem kleinen Teich gibt. Eigentlich gehören diese Tiere nicht in öffentliche Teiche.

Trotzdem sollten sie es so bequem wie möglich haben, meint die SPD. Also stellte die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Aplerbeck einen Antrag. Durch einen Holzstamm im Teich sollen weitere genügend Plätze zum Sonnenbaden entstehen. Bei Schildkröten handelt es sich um wechselwarme Tiere, die Liegeflächen am Teich sind begrenzt. Das Umweltamt soll jedoch erst prüfen, welche Arten es im Rodenberg-Teich überhaupt gibt, so Bezirksbürgermeisterin Barbara Blotenberg. Für das ökologische System am Teich könnten Gefahren bestehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt