SPD fordert Radweg auf Wickeder Hellweg zwischen Dollersweg und Binnerstraße

Radwege

Ein erster Ausfluss aus dem Verkehrs-Workshop neulich in Brackel ist ein Radweg, den die Workshop-Teilnehmer für Wickede vorschlugen. Diese Vorschlag nimmt nun konkrete Formen an.

Wickede

, 03.07.2019, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
SPD fordert Radweg auf Wickeder Hellweg zwischen Dollersweg und Binnerstraße

Hier - auf dem Wickeder Hellweg zwischen Binnerstraße und Dollersweg - könnte ein neuer Radweg verlaufen (orange Linie). © SPD

Der Verkehrsworkshop des SPD-Stadtbezirks Brackel führt zu ersten Konsequenzen. Anna Spaenhoff, Initiatorin der Veranstaltung und für Wickede zuständig, erklärt dazu: „Wir haben viele Maßnahmen gesammelt, die besonders den Rad- und Fußverkehr attraktiver machen sollen. Das Radwegenetz im Stadtbezirk ist ein Flickenteppich. Dort wo Platz vorhanden ist, wollen wir versuchen, so viele Lücken wie möglich zu schließen.“ Eine solche Stelle hatten die Teilnehmer aus Wickede beim Workshop schnell gefunden: Auf dem Wickeder Hellweg zwischen Dollersweg und Binnerstraße müssen Radfahren auf der Straße fahren, obwohl genug Platz für einen Radweg vorhanden sei. Das soll sich nun ändern. Die SPD-Fraktion will folgenden Antrag stellen:

SPD fordert Radweg auf Wickeder Hellweg zwischen Dollersweg und Binnerstraße

Dies ist die Stelle, für die sich die SPD einen Radweg wünscht. © SPD

„Die Bezirksvertretung Brackel beschließt, den am Dollersweg endenden Radweg auf der nördlichen Seite des Wickeder Hellweges bis zur Binnerstraße zu verlängern“. Damit würde der beim Kreuzungsneubau Hellweg/Dollersweg gebaute Radweg ein gutes Stück in den Ort verlängert werden. Immerhin sei der Hellweg hier noch Landesstraße L 663 und müsse viel Verkehr aufnehmen, dazu komme die Stadtbahn. Stefan Vorbau, Vorsitzender des Ortsvereins: „Das ist hier sehr gefährlich, vor allem, wenn eine Stadtbahn kommt. Dann wird es für alle eng. Besonders aber für Radfahrer.“

Lesen Sie jetzt