SPD und CDU wünschen sich große Sporthalle für Husen

mlzBezirksvertretung Scharnhorst

Die Sporthallensituation in Husen ist seit Langem unbefriedigend. So muss der TVE Husen-Kurl in Asseln trainieren. Das könnte sich ändern.

Husen

, 18.11.2019, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

In einem gemeinsamen Antrag setzen sich die beiden großen Fraktionen SPD und CDU für den Bau einer großen neuen Sporthalle in Husen ein. Das könne sogar eine Dreifachhalle werden, hieß es in der November-Sitzung der Bezirksvertretung Scharnhorst.

Für das Schulzentrum an der Husener Eichwaldstraße sei der Abriss der alten Turnhalle vorgesehen, die sich im Bereich der Schulgebäude befindet. Im Förderprogramm „Gute Schule 2020“ sei ein Ersatzbau vorgesehen. Die Bezirksvertretung bittet die Verwaltung nun zu überprüfen, ob an dieser Stelle oder auch an anderer Stelle in unmittelbarer Nähe eine größere Zweifach- oder sogar Dreifachhalle errichtet werden könne.

SPD und CDU wünschen sich große Sporthalle für Husen

Wäre hier ein Anbau an die neuere Halle in Husen möglich? Das fragen sich die Scharnhorster Lokalpolitiker. © Andreas Schröter

Wie aus den Reihen der Bezirksvertreter weiter zu hören war, sei ja möglicherweise auch ein Anbau an die jetzige neuere Halle denkbar, die sich hinter dem Sportplatz des SC Husen-Kurl befindet.

Viele Vorteile auch für Husener Vereine

Auch die beiden größten Husener Vereine, der SC Husen-Kurl und der TVE Husen-Kurl, würden davon profitieren. Bekanntlich trainieren die TVE-Handballer derzeit größtenteils im Schulzentrum am Grüningsweg in Asseln.

Nach wie vor sorgen sich die Bezirksvertreter um das Verkehrsaufkommen am Schulzentrum Husen, das mutmaßlich nach Fertigstellung des Kindergartens, der derzeit im Bau ist, noch höher wird.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Bezirksvertretung Scharnhorst
Scharnhorst: Die (vielleicht) nächste Bezirksbürgermeisterin steht für soziales Engagement