Bildergalerie

Spitzentreffen gegen Rechts in Dorstfeld

Am Freitag besuchten die Dortmunder Spitzenpolitiker (oder deren Vertreter) die bedrohte Familie, um ihr den Rücken zu stärken. Während im ev. Gemeindehaus an der Wittener Straße die Politik der betroffenen Familie vor geladener ihre Solidarität aussprach, fand davor ab 13 Uhr auf der Straße eine Mahnwache gegen Rechts statt.
09.10.2009
/
Barbara Engelhardt-Striepenes fühlte sich nach der Pressekonferenz genauso schutzlos wie vorher.
Bald-OB Ullrich Sierau.
Hartmut Anders-Hoepgen, städtischer Beauftrager für Vielfalt, Toleranz und Demokratie.
Die Mahnwache vor dem ev. Gemeindehaus.
Die Mahnwache vor dem ev. Gemeindehaus.
Die Mahnwache vor dem ev. Gemeindehaus.
Die Pressekonferenz im ev. Gemeindehaus.
Die Pressekonferenz im ev. Gemeindehaus.
Die Pressekonferenz im ev. Gemeindehaus.