Stadt blitzt in Tempo-20-Zone in Gewerbegebiet

Autofahrer-Ärger

Im Schleichtempo in die Radarfalle: Im Gewerbegebiet Huckarder Straße gibt es keine Wohnhäuser, keine Schulen, keine Kindergärten. Trotzdem gilt Tempo 20 - ein Tempolimit, das die Stadt bereits mehrfach mit Blitzern kontrolliert hat. Viele Autofahrer sind sauer. Die Hintergründe des Falls.

HUCKARDE

, 08.08.2014, 02:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hier im Gewerbegebiet auf der Huckarder Straße blitzt die Stadt mit Radarwagen.

Hier im Gewerbegebiet auf der Huckarder Straße blitzt die Stadt mit Radarwagen.

Die „Raserei“an der Stelle und der schlechte Fahrbahnzustand wirken sich auf Betriebsgebäude von Anliegern der Huckarder Straße aus, argumentiert die Stadt. „Es wurden Beschädigungen der Bausubstanz beklagt, mit Schadensersatzforderungen kokettiert sowie die Untätigkeit der Verwaltung angeprangert“, teilt Stadtsprecher Hans-Joachim Skupsch mit.

Um sich selbst ein Bild von der Raserei zu machen, hat die Verkehrsüberwachung bislang drei Mal den Radarwagen rausgeschickt. Und in der Tat: Die Verstoßquote war überdurchschnittlich hoch.

Lesen Sie jetzt