Corona-Impfung

Stadt Dortmund und DFB beschenken geimpfte Schüler

Die Stadt Dortmund und der DFB wollen die Impfbereitschaft unter Dortmunder Schülern steigern: Wer einen Impfnachweis vorlegen kann, erhält dafür eine Belohnung.
In Dortmund kann man sich auch an den Weihnachtsfeiertagen impfen lassen. © dpa

Die Aktion soll die Impfkampagne ankurbeln: Schülern aus Dortmund winkt ein freier Eintritt ins Deutsche Fußballmuseum, sofern sie einen vollständigen Impfnachweis in Form eines lesbaren QR-Codes sowie einen Ausweis an der Museumskasse vorlegen können.

Der einmalige, freie Eintritt gilt unabhängig davon, wo die Vakzine verabreicht wurden.

Welche Fußballikone trug diesen Schuh? Die Neugier verbindet im DFB-Museum auch Kinder in Schwarz-Gelb und Blau-Weiß. © DFM/ Schütze

Das Angebot eines einmaligen, freien Eintritts gilt bis zum 28. Februar 2022. Schüler zahlen für ein Ticket normalerweise 14 Euro an der Kasse. Der städtische Fachbereich Schule vereinbarte mit der DFB-Stiftung eine entsprechende Kooperation, um Impfanreize zu schaffen.

„Die Impfung ist der einzige Weg aus der Pandemie“, sagt Manuel Neukirchner, Direktor des Deutschen Fußballmuseums. „Wir laden Schülerinnen und Schüler ein, eine gute, unbeschwerte Zeit zu haben.“

Von Maradona-Trikot bis Götze-Schuhe

Das Museum beherbergt unter anderem etliche Ausstellungsexponate, die an die Bundesliga- oder Weltmeisterschaftshistorie erinnern, darunter ein Maradona-Trikot aus dem WM-Finale 1990 oder die Schuhe, in denen Mario Götze 2014 das DFB-Team zum Titeltriumph in Rio schoss.

Auf die Schüler warten auch mediale oder interaktive Angebote, wie Neukirchner betont: „Für euch sind alle Attraktionen wie 3D-Kino, 360-Grad-Bundesliga-Show und Schatzkammer geöffnet. Und in der Arena könnt ihr selbst kicken.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.