Ab September können bestimmte Menschen in Dortmund eine dritte Impfung bekommen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Coronavirus

Stadt Dortmund will Impfstatus beim Personal abfragen – und auswerten

Für Ungeimpfte wird es zunehmend ungemütlich. Auch in Dortmund: Die Stadt plant, den Impfstatus ihrer Beschäftigten abzufragen. Da könnte eine Nachricht beunruhigen.

Immer häufiger müssen Ungeimpfte in Dortmund außen vor bleiben, jedenfalls immer dann, wenn für den Zutritt 2G (geimpft und genesen) gilt. Das betrifft bislang vor allem den Freizeitbereich.

Jetzt will das NRW-Gesundheitsministerium auch für das Arbeitsleben Fakten schaffen. Zusammen mit dem Auslaufen der bundesweit kostenlosen Corona-Bürger-Tests wird es ab dem 11. Oktober für ungeimpfte Kontaktpersonen von Corona-Infizierten während der angeordneten Quarantäne keine Verdienstausfallentschädigung mehr geben, hat NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann angekündigt – davon ausgenommen sind Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können.

Westphal: „Wir wollen das auswerten“

Doch die Entscheidung, Ungeimpften keinen Verdienstausfall mehr zu zahlen, könnte ein Vorhaben der Stadtspitze konterkarieren. Wie Oberbürgermeister Thomas Westphal auf Anfrage dieser Redaktion bestätigte, bereitet die Verwaltung zurzeit eine freiwillige Befragung des städtischen Personals zum Impfstatus vor. „Wir wollen das auswerten“, so Westphal.

Mit Blick auf die Ankündigung des Gesundheitsministers dürfte manch Ungeimpfter von einer Teilnahme an der Befragung Abstand nehmen. Noch ist rechtlich nicht abschließend geklärt, ob der Impfstatus Privatsache ist oder nicht.

Auf der anderen Seite bekäme die Stadt mit der Befragung eine Übersicht, wie viele Mitarbeiter bislang geimpft sind.

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite
Gaby Kolle

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.