Startschuss mit neuer Leitung

04.09.2007, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Syburg Große gelbe Container, Baumaschinen und lange orangefarbene Rohre zeigen an, dass an der Reichsmarkstraße die Umbauarbeiten begonnen haben.

Bevor allerdings der eigentliche Straßenbau beginnt, erneuert die DEW21 die alte Gasleitung. Seit Anfang der Woche sind Arbeiter damit beschäftigt Gräben auszuheben, um die Hausanschlüsse frei zu legen. "Damit ist sozusagen der Startschuss für den Straßenbau erfolgt", sagt Gerhard Kappert, stellvertretender Abteilungsleiter Straßen- und Kanalbau. "Wenn die DEW21 ihre Arbeiten an den Leitungen abgeschlossen hat, werden wir im Anschluss daran sofort mit den Arbeiten an der Straße beginnen."

So wird von der Ecke Syburgerstraße/Reichsmarkstraße bis zu den letzten Häusern in Richtung Wannebachtal der gesamte Belag erneuert. Im südlichen Bereich wird dabei die Fahrbahn gepflastert (Mischverkehrfläche). Im weiteren Verlauf bekommt die neue Straße eine Asphaltdecke. Beginn des Straßenumbaus ist, laut Kappert, Mitte Oktober. Im März 2008 sollen die Bautätigkeiten abgeschlossen sein. jöb

Lesen Sie jetzt