Steinsweg: Einwohner werden informiert

12.09.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Oespel Nachdem die Bezirksvertretung Lütgendortmund in ihrer August-Sitzung mehrheitlich eine öffentliche Einwohnerversammlung zur Neuaufstellung des Bebauungsplans für den Oespeler Steinsweg beschlossen hatte, gab der Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen (AUSW) in seiner September-Sitzung grünes Licht für diesen Vorschlag.

Diesen Antrag hatte die Fraktion FDP/Bürgerliste gestellt.

Auch der Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplans "Lü 148 n - Steinsweg" und der Beschluss zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung durch Planaushang wurden von der Bezirksvertretung Lütgendortmund und dem Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen (AUSW) mehrheitlich verabschiedet.

Die Neuaufstellung des Bebauungsplans Steinsweg ist erforderlich, weil das Oberverwaltungsgericht Münster und auch das Bundesverwaltungsgericht Leipzig den ursprünglichen Bebauungsplan für den Oespeler Steinsweg für nichtig erklärt hatten (wir berichteten).

Lesen Sie jetzt