Strandkorb bei Unfallaufnahme an der A2 verschwunden

Ladung gestohlen

Verloren, wiedergefunden und gestohlen. Wie ein Strandkorb einen Unfall verursachte - und plötzlich verschwand: Einem 63-jährigen Gladbecker fiel das sperrige Möbelstück am Donnerstag auf der A2 von der Ladefläche seines Anhängers. Der anschließende Auffahrunfall ging glimpflich aus - doch von dem Strandkorb fehlt jede Spur.

MENGEDE

06.06.2014, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein großer Strandkorb hat einen Auffahrunfall verursacht - und ist anschließend gestohlen worden.

Ein großer Strandkorb hat einen Auffahrunfall verursacht - und ist anschließend gestohlen worden.

Der Gladbecker hatte den Strandkorb bei einem Preisausschreiben gewonnen - und gerade erst aus Dortmund abgeholt. Dort lud er den großen Sessel auf seinen Anhänger und sicherte ihn. Nach wenigen Kilometern löste sich der Gewinn dann in Fahrtrichtung Oberhausen kurz vor der Autobahn-Ausfahrt Mengede. Die Spanngurte gaben nach und ließen den Korb auf den mittleren Fahrstreifen der A2 fallen. Der Fahrer hielt direkt auf dem Seitenstreifen an. Eine 48-Jährige aus Herne, die hinter ihm fuhr, konnte gerade noch abbremsen, ein 29-jähriger Düsseldorfer fuhr allerdings mit seinem Skoda auf ihren Renault auf. Aufmerksame LKW-Fahrer kamen zu Hilfe und räumten den Strandkorb von der Fahrbahn auf eine Grünfläche neben der Autobahn. Verletzte gab es keine - es entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro.

Als Vorsichtsmaßnahme nahm die Polizei den Unfall ein paar Meter weiter, jenseits der Leitplanke, auf. Als der Strandkorb-Besitzer mit den Beamten schließlich an die Unfallstelle zurückkehrte, wollte er seinen Gewinn wieder aufladen - doch der war inzwischen verschwunden. Die Polizei bittet jetzt um Mithilfe: Wer Hinweise zu dem Diebstahl geben kann, soll sich unter Tel. (0231) 132 45 21 melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt