Straßenbahn fuhr in Seil-Falle

18.10.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das hätte übel ins Auge gehen können. Unbekannte hatten am Dienstag ein Seil über die Oberleitung der Straßenbahn geworfen. Das eine Ende hatten sie an einen Masten gebunden, das andere Ende um einen Ast geschlungen und diesen über die Oberleitung geworfen. Als die Bahn um 7.24 Uhr die Stelle an der Schleife in Wambel passierte, schlug der Ast gegen die Bahn. Bevor noch mehr passieren konnte, riss das Seil zum Glück. Die Polizei ermittelt. Zeugen melden sich unter Tel. 132-31 21.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Jüdisches Leben in Dortmund

„Wir durften nicht aus der Synagoge, weil Nazis demonstrierten“: Wie ein Jude den Alltag erlebt