Straßensperrung lässt viele Parkplätze nahe Thier-Galerie wegfallen

Baustelle

Wer in der ersten Woche mit geöffneten Geschäften in die Thier-Galerie will, hat in fußläufiger Nähe rund 60 Parkplätze weniger zur Auswahl.

Klinikviertel

, 21.04.2020, 16:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Johannesstraße zwischen Klinikum und Wall ist gesperrt.

Die Johannesstraße zwischen Klinikum und Wall ist gesperrt. © Kevin Kindel

Die Johannesstraße zwischen Klinikum Dortmund und Thier-Galerie ist seit Dienstag (21.4.) komplett gesperrt. Bauarbeiter haben zunächst die oberste Asphaltschicht abgetragen. Jede Menge Parkplätze können nicht genutzt werden.

Von der Dortmunder Stadtverwaltung heißt es auf Anfrage, es handele sich um Arbeiten zur Asphaltierung nach Verlegung der Fernwärmeleitung. Diese Maßnahmen sind bereits seit mehr als einem Jahr in der Innenstadt an verschiedenen Ecken zu sehen. Aktuell wurde direkt an der Thier-Galerie eine neue Baustelle eingerichtet.

Jetzt lesen

In der Johannesstraße sind diese Leitungen im vergangenen Jahr verlegt worden. Die Asphaltdecke war wie an einigen anderen Straßen der Umgebung nur provisorisch geschlossen worden, was einige Kanten und Unebenheiten mit sich brachte. Nun wird die Straße zwischen Poststraße und Beurhausstraße neu asphaltiert.

Parkplätze nur für Anwohner mit Ausweis

Rund 60 Parkplätze sind wegen der Baustelle nicht nutzbar. Die wenigen noch verfügbaren Stellplätze an der Johannesstraße sind Anwohnern mit Parkausweis vorbehalten. Die Arbeiten sollen laut Stadtverwaltung am Donnerstag (23.4.) abgeschlossen werden.

Lesen Sie jetzt