Bildergalerie

SV Derne blickt zurück auf 60 Jahre

Seit 60 Jahren gibt es den Schwimmverein (SV) Derne. Was einst im kleinen Freibad begann, wuchs mit der Zeit zu einem großen Verein mit 1500 Mitgliedern, mehreren Sportarten und zwei eigenen Bädern heran. Im Rahmen der Serie "Mein Verein" haben wir dem SVD einen Besuch abgestattet.
19.03.2009
/
Sind stolz auf das Hallenbad »Die Welle« mitten im Scharnhorster Einkaufszentrum (eks), das seit 2003 dem SV Derne gehört: Vorsitzender Klaus Henter und Badleiterin Tanja Will.© RN-Foto: Piasetzki
Viel Spaß hatten die Schwimmer auch bei den fröhlichen Einlagen zwischen den Wettkämpfen, wie hier 1960 im Freibad Derne© Foto: SV Derne
Seit 2003 gehört das Hallenbad im Einkaufszentrum Scharnhorst dem SV Derne. Badleiterin Tanja Will bestand ihre Ausbildung mit Bestnoten.© RN-Foto: Piasetzki
Ein echter Star des Vereins: Gerald Mörken (l.) wird dreifacher Europa- sowie Vizeweltmeister.© Foto: SV Derne
Der Name des Hallenbads "Die Welle" ist in Anlehnung an den niederländischen Partnerverein entstanden, dessen Fahne das Bad ziert.© RN-Foto: Piasetzki
Große Vorfreude herrschte 1972 zum Spatenstich des Hallenbads Scharnhorst.© Foto: SV Derne
Nicht nur im Wasser unschlagbar: Die Basketballer des SV Derne gibt es seit 1976. Sie spielten sogar in der Bundesliga.
Durch moderne Desinfizierungstechnik ist das Bad "Die Welle" besonders beliebt. Auch Schulklassen erhalten hier Schwimmunterricht.© RN-Foto: Piasetzki
Unvergessen sind auch die tollen Aktivitäten am Rande - hier das so genannte "Bettenrennen".© Foto: SV Derne
Weltrekord! Zur 1100-Jahr-Feier der Stadt schwammen 1000 Menschen je 100 Meter für den SV Derne - und das in weniger als 26 Stunden.© Foto: SV Derne
Wer beim SV Derne vorbeischauen möchte, kann den Sportlern im Hallenbad "Die Welle" im eks an der Gleiwitzstraße einen Besuch abstatten.© RN-Foto: Piasetzki