Tagesbruch auf der Münsterstraße – Fahrbahn gesperrt

Tiefbauamt Dortmund

Auf der Münsterstraße ist am Montag ein Tagesbruch entstanden. Teile des Gehwegs und der Fahrbahn sind abgesackt. Das Tiefbauamt hat einen Teil der Straße abgesperrt.

Dortmund

22.02.2021, 17:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der Münsterstraße kam es am Montagnachmittag zu einem Tagesbruch.

Auf der Münsterstraße kam es am Montagnachmittag zu einem Tagesbruch. © Robin Albers

Das Tiefbauamt hat am Montagnachmittag (22. Februar) einen Teil der Münsterstraße abgesperrt. Die Polizei hat einen Tagesbruch entdeckt.

Ungefähr in Höhe der Hausnummer 135 auf der Münsterstraße sind Teile des Gehweges und der Fahrbahn unterhöhlt.

Tiefes Loch auf dem Bürgersteig

Auf dem Gehweg ist bereits ein relativ tiefes Loch entstanden. Das Tiefbauamt hat die Gefahrenstelle mit einem Zaun abgesperrt, damit Fußgänger und Autofahrer sicher vorbeigeführt werden.

Durch die abgesperrte Fläche musste ein Teil der rechten Fahrspur in Fahrtrichtung Norden (Eving) am Montag gesperrt werden.

Wie der Tagesbruch entstand, ist laut einer Pressemitteilung der Stadt Dortmund derzeit noch nicht bekannt. Zudem sei auch noch nicht sicher, wie groß der Schaden ist und wie lange der Teil der Münsterstraße abgesperrt bleiben muss.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt