So lustig machen Facebook-User das Tapir-Weibchen Fahéj aus dem Dortmunder Zoo nach

mlzSoziale Medien

Vor zwei Monaten ist Flachlandtapir-Dame Fahéj in den Dortmunder Zoo eingezogen. Ihr einmaliges Grinsen macht sie zum Star in den Sozialen Netzwerken - und viele Menschen machen sie nach.

von Patricia Friedek

Dortmund

, 11.07.2019, 11:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mehr als 11.000 Kommentare, fast 5000 „Gefällt mir“-Angaben, knapp 200 geteilte Inhalte: Das Tapir-Weibchen Fahéj aus dem Dortmunder Zoo erfährt gerade einen kleinen viralen Hype. Anfang Mai hat der Dortmunder Zoo auf seinem Facebook-Account ein Foto von dem Neuankömmling aus Ungarn gepostet.

Seitdem kommentieren Nutzer fast täglich unter dem Post, indem sie ihre Freunde verlinken oder sogar selbst Fotos posten, auf denen sie eine ähnliche Grimasse schneiden, wie es Fahéj auf dem Foto tut.

Marcel Stawinoga, der als „Zoolotse“ den Social-Media-Auftritt des Dortmunder Zoos betreut und Fotograf des beliebten Fotos ist, ist überrascht: „Ich bin auch total begeistert, wie dieser Beitrag läuft, und es hört ja gar nicht auf!“, sagt er.

So schreibt zum Beispiel ein Nutzer unter dem Post: „Mein Gesicht, wenn meine Freundin durch die Wohnung ruft, dass das Essen fertig ist.“ Allgemein stellen viele Facebook-Kommentatoren Ähnlichkeiten zu ihren Liebsten fest. So schreibt eine Facebook-Userin, die ihre Bekannte verlinkt hat: „Was ziehst du einfach nach Dortmund? Aber glücklich siehst du aus, das ist die Hauptsache. Alles Gute da.“ Ein anderer Nutzer schreibt seiner Freundin: „Den müssen wir besuchen. Ähnlichkeit zu dir ist verblüffend.“ Auch Kommentare wie „mal wieder die Schokoladenseite erwischt“ mit einer Verlinkung finden sich unter dem Post.

Manche Nutzer machen einfach ein Selfie, in dem sie das Grinsen von Tapir-Dame Fahéj nachmachen. Selbst dieser Post bekommt fast 130 Likes:

Auch andere User probieren sich an der Fahéj-Grimasse:

Manche sahen sogar Ähnlichkeiten mit anderen Lebewesen:

Manche Nutzer sind auch etwas gemein. So schreibt einer nach der Verlinkung seines Freundes: „Du solltest mal zum Zahnarzt.“ Oder: „So siehst du aus, wenn dir jemand erzählt, dass du gut aussiehst.“

Es gibt aber auch nette, ernst gemeinte Kommentare wie „das will ich mit dir streicheln“ oder einfach nur „Herzlich willkommen“ – denn schließlich ging es ja eigentlich um die Neuankunft von Fahéj.

Sogar Fahéjs zukünftiger Mitbewohner Alex wird im Zuge des Hypes gefeiert: Nachdem Marcel Stawinoga ein Foto von ihm gepostet hat, gehen auch die Kommentare und Likes darunter in die Höhe. Auch Alex scheinen viele Nutzer ähnlich zu sehen: „So Sweet bro, gutes Bild!“, schreibt ein User, nachdem er seinen Freund verlinkt hat.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Zuchtprogramm

Sex-Verbot für Tapir-Pärchen im Dortmunder Zoo

Bei ihrer ersten Begegnung bevorzugte Tapir-Männchen Alex noch das Mittagessen. Inzwischen hat das neue Flachlandtapir-Weibchen Fahéj sein Interesse geweckt. Doch Paarung ist nicht erlaubt. Von Gaby Kolle

Lesen Sie jetzt