Thier-Galerie: Neueröffnungen in zwei Läden - ein Geschäft bleibt nur kurz

mlzEinkaufszentrum in Dortmund

Zuletzt schlossen mehrere Geschäfte in der Thier-Galerie - jetzt gibt es gute Nachrichten aus dem Shopping-Center: Zwei Neueröffnungen stehen an. Bei einem währt die Freude aber nur kurz.

Dortmund

, 21.10.2020, 05:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auch die Thier-Galerie merkt die Folgen der Corona-Krise: Derzeit stehen „ein wenig mehr“ Ladenlokale leer als normalerweise, sagt Center-Manager Markus Haas.

Zuletzt schlossen Corona-bedingt die Unterwäsche-Kette Hallhuber und die Mode-Marke Parfois ihre Filialen im 1. Stock und dem Erdgeschoss von Dortmunds bekanntestem Einkaufszentrum.

Jetzt lesen

Doch nun kündigt sich Neueröffnung Nummer Sieben seit Beginn der Corona-Krise im Shopping-Center an: Mitte November kommt nach Angaben von Haas „Jeans Fritz“ in die Thier-Galerie. Die Mode-Kette bezieht das ehemalige Ladenlokal von Mango im Erdgeschoss nahe Esprit.

Es ist bereits die vierte Dortmunder Filiale des für eher preiswerte Denim- und Casual-Mode bekannten Unternehmens. Gegründet 1997 im westfälischen Hüllhorst, hat „Jeans Fritz“ nach eigenen Angaben mittlerweile über 350 Filialen in Deutschland und der Schweiz.

Weihnachtsbasar zieht in Leerstand

Auch in das Ex-Geschäft von Parfois - prominent in der Nähe des Westenhellweg-Haupteingangs gelegen - wird demnächst wieder Leben einkehren.

Dort wird „aller Voraussicht nach“ (Haas) der Geschenkartikel- und Deko-Anbieter Nanu-Nana (der bereits einen Laden im Untergeschoss hat) einen Weihnachtsbasar einrichten.

Der Basar wird jedoch nach dem Weihnachtsgeschäft wieder verschwinden.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt