Tipps: So kann man die DEW-Museumsnacht auch spontan erleben

DEW-Museumsnacht

Es wird eine ungewöhnliche DEW-Museumsnacht am Samstag. Denn statt eines Eintritts für alle Veranstaltungen, muss jedes Event einzeln gebucht werden. Wir geben Tipps für spontane Besuche.

Dortmund

, 19.09.2020, 10:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Auf der Festwiese im Westfalenpark (hier ein Bild von den Park Sessions) gibt es bei der DEW-Museumsnacht zu drei Terminen ein Programm mit Comedy, Kabarett und Musik.

Auf der Festwiese im Westfalenpark (hier ein Bild von den Park Sessions) gibt es bei der DEW-Museumsnacht zu drei Terminen ein Programm mit Comedy, Kabarett und Musik. © Lutz Krupka (Archivbild)

Es ist eine lieb gewordene Gewohnheit, bei der Museumsnacht von Ort zu Ort zu ziehen. Doch das ist an diesem Samstag (19.9.) bei der „etwas anderen Museumsnacht“ wegen der Corona-Beschränkungen leider nicht möglich. Denn man braucht für jede Veranstaltung ein Einzelticket, das vorher online gebucht werden muss.

Mit reichlich Abstand stellten (v.l.) Kerstin Keller-Düsberg, DEW-Chefin Heike Heim und Dr. Elke Möllmann als Geschäftsführerin der städtischen Museen das Programm der "etwas anderen Museumsnacht" am 19. September 2020 vor.

Mit reichlich Abstand stellten (v.l.) Kerstin Keller-Düsberg, DEW-Chefin Heike Heim und Dr. Elke Möllmann als Geschäftsführerin der städtischen Museen das Programm der "etwas anderen Museumsnacht" am 19. September 2020 vor. © Oliver Volmerich

Und das haben viele Musemsnacht-Fans schon getan. Zahlreiche Führungen etwa im Deutschen Fußballmuseum, im Brauereimuseums und auch im wiedereröffneten Naturmuseum sind ausgebucht, ebenso wie die Show der „Physikanten“ in der Deutschen Arbeitswelt-Ausstellung (DASA), die „Skywalk“-Führungen auf Phoenix-West und die geführten Spaziergänge durch den Botanischen Garten Rombergpark.

Jetzt lesen

Spontane Entscheidungen zu Museumsnacht-Besuchen sind aber trotzdem möglich. Denn per Handy kann man sich auch kurzfristig unter www.dortmunderdewmuseumsnacht-tickets.de einbuchen.

Comedy und Kabarett im Westfalenpark

Wir geben - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - Tipps, wo spontane und kurzfristige Anmeldungen möglich sind.

Das gute Wetter bietet etwa ideale Bedingungen für das Freiluft-Highlight der 20. DEW-Museumsnacht. Bereits ab dem frühen Nachmittag (um 15 Uhr) startet das Programm auf der Festwiese im Westfalenpark. Comedy, Kabarett und Live-Musik mit Künstler wie Fritz Eckenga, Doc Esser und René Steinberg oder John Doyle gibt es zu drei Terminen. Für alle Shows gibt es noch freie Plätze im Online-Ticketshop – buchbar sind sogar 10er-Logen oder gemütliche Liegestühle.

Wenige Tickets sind auch noch erhältlich für die Schnupperführungen durch das Apotheken-Museum, Familienführungen im LWL-Industriemuseum Zeche Zollern oder die Konzerte in den Stadtkirchen, unter anderem mit dem „German Tenor“ Johannes Groß und Liv Hansen. Wenige Restkarten gibt es außerdem für die letzte Show von Dr. Leon Windscheid und Dr. Magnus Heier in der DASA.

Livestream auf Youtube

Und wer nicht vor Ort dabei sein kann oder will, kann die Museumsnacht auch zuhause erleben - mit einem Online-Stream auf der Plattform Youtube. Auf dem Kanal „Dortmunder DEW21-Museumsnacht“ wird etwa die spektakuläre und ausverkaufte Wissenschafts-Show der „Physikanten“ in der DASA ab 19 Uhr in voller Länge übertragen. Auch andere Veranstaltungen werden besucht und dokumentiert.

Lesen Sie jetzt

Es wird eine „etwas andere Museumsnacht“: Am 19. September öffnen wieder viele Dortmunder Museen und Kultureinrichtungen bis spät abends ihre Türen. Dabei gelten besondere Corona-Regeln. Von Oliver Volmerich

Lesen Sie jetzt