Corona-Pandemie

Top-Event in der Dortmunder Westfalenhalle wird erneut abgesagt

Wegen steigender Inzidenzwerte und „nicht absehbarer Restriktionen“ wird eine weitere Veranstaltung in der Dortmunder Westfalenhalle abgesagt. Dabei sollte das Event erst 2022 stattfinden.
Eine geplante Veranstaltung in der Westfalenhalle für 2022 wurde wegen Corona nun abgesagt. © www.blossey.eu

Der Grund für die Absage läge in den steigenden Inzidenzwerten, und von „daher sind auch die Restriktionen insbesondere für Indoor-Veranstaltungen nicht absehbar“, schreibt der ADAC.

Seit 1983 findet in der Westfalenhalle der Supercross Dortmund statt. Nun wird das „Top-Event des Motorsports“ nach 2020 und 2021 auch im nächsten Jahr ausfallen.

Alternativkonzepte werden vom ADAC aktuell geprüft

Um möglichst große Planungssicherheit für alle Beteiligten zu garantieren, habe man sich für eine frühzeitige Absage des Events entschlossen. ADAC Westfalen Sportvorstand Jürgen Hieke bezeichnet die Absage als „extrem traurig. Mir blutet da tatsächlich das Herz.“

Wie der Automobil-Club mitteilt, werde aktuell geprüft, in welchem Format den Fans eine Ersatzveranstaltung präsentiert werden kann, womöglich könnte wie im vergangenen Jahr die Veranstaltung gestreamt werden.

Für das Jahr 2023 allerdings zeigt sich Hieke optimistisch: „Bis dahin müssten, aller Voraussicht nach, die Rahmenbedingungen wieder passen, um ein volles Haus zu haben. Ich bin zuversichtlich, dass wir dann ein Supercross-Event durchführen können.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.