Trotz 30 Grad ist beim Sommer-Comeback nur ein Freibad in Dortmund geöffnet

mlzFreizeit

Nächste Woche wird es noch einmal richtig heiß in Dortmund, bis zu 31 Grad warm soll es werden. Die Freibadsaison ist eigentlich vorbei, doch wo kann man sich in Dortmund abkühlen?

Dortmund

, 12.09.2020, 11:40 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Freibäder in Dortmund hatten wegen der Corona-Pandemie lange Zeit nicht geöffnet, dann nur mit Hygienekonzepten und begrenzter Gäste-Anzahl. Anfang August kam dann eine Hitzewelle, es gab einen regelrechten Ansturm auf Dortmunds Freibäder. Tagelang waren diese restlos ausgebucht.

In den vergangenen Wochen war das Wetter eher mäßig, doch jetzt soll es in Dortmund noch einmal so richtig warm werden: Am Montag (14.9.) sollen es 30 Grad werden, am Dienstag sind sogar 31 möglich. Auch am Mittwoch können sich Dortmunder auf Temperaturen von bis zu 28 Grad freuen. Doch wo kann man bei dem schönen Wetter noch ins Freibad?

Sportwelt Dortmund

Die Sportwelt Dortmund betreibt mit Volksbad, Freibad Hardenberg, Freibad Wellinghofen und dem Froschloch in Hombruch vier große Dortmunder Freibäder.

Das Naturfreibad Froschloch ist bereits geschlossen, es wird auch laut Jörg Husemann, Geschäftsführer der Sportwelt Dortmund, nicht noch einmal öffnen. Genauso wie das Freibad Hardenberg, dort haben bereits die Vorbereitungen für den Winter angefangen.

Das Freibad Wellinghofen ist bis zum Sonntag (13.9.) geöffnet. Lediglich das Volksbad bleibt als einziges Freibad noch geöffnet. Bis zum 18. September (Freitag) kann man sich hier noch im kühlen Nass abkühlen.

„Erfahrungsgemäß braucht man zwei bis drei Tage gutes Wetter, damit auch viele Leute ins Freibad gehen“, sagt Jörg Husemann. Bei der Sportwelt Dortmund geht man davon aus, dass man mit einem großen Freibad ausreichend auf die drei Tage gutes Wetter vorbereitet ist.

Tickets für das Volksbad und die Hallenbäder der Sportwelt gibt es hier.

Freibad Stockheide

Das städtische Freibad Stockheide ist seit dem 31. August geschlossen. Laut Angaben der Stadt wird es auch nicht nochmal öffnen, es sei schon „winterfest“ gemacht worden.

Jetzt lesen

Freibad Derne

Das Freibad Derne wird vom SV Derne 1949 betrieben und ist bis zum Sonntag (13.9.) geöffnet. Trotz des guten Wetters bleibt es nicht länger geöffnet, da am Sonntag ein Hundeschwimmen stattfindet. Somit könnten danach keine Menschen mehr ins Becken gelassen werden.

Freibad Wischlingen

Das Freibad Wischlingen ist ebenfalls bereits geschlossen. Das Solebad und die Saunalandschaft bleiben allerdings weiter geöffnet. Hierfür muss man sich im Vorfeld auf der Webseite des Revierparks Wischlingen ein Ticket reservieren.

Lesen Sie jetzt