Tunnel-Wambel wegen Sonderprüfung teilweise gesperrt

B236

Im Tunnel Dortmund-Wambel wird es wegen mehrerer Prüfungen durch Straßen.NRW Verkehrsbehinderungen geben. Auch eine Verbindung von B1 und B236 wird zeitweise gesperrt.

Dortmund

06.12.2020, 10:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vier Tage lang wird es Einschränkungen im Tunnel-Wambel für Autofahrer geben.

Vier Tage lang wird es Einschränkungen im Tunnel-Wambel für Autofahrer geben. © Oliver Schaper

Autofahrer müssen sich bis Donnerstag, den 10. Dezember im B236-Tunnel in Wambel wieder auf Verkehrsbeeinträchtigungen einstellen, heißt es in einer Mitteilung von Straßen.NRW. Auch eine Verbindung der B1 auf die B236 ist betroffen.

Zum einen wird dem Verkehr in Fahrtrichtung Lünen wie schon Montag auch am Dienstag (8.12.) nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. In Fahrtrichtung Schwerte ist von Dienstag bis Donnerstag (8.-10.12.) ebenfalls nur eine Fahrspur freigegeben.

Weitere Verkehrsbehinderung

Zudem wird es am Montag eine weitere Einschränkung geben: Die Verbindung von der B1 aus Unna kommend auf die B236 nach Lünen wird an diesem Tag gesperrt sein. Allerdings werde eine Umleitung eingerichtet, heißt es weiter in der Mitteilung.

Jetzt lesen

Laut dieser sei jeweils die Zeit von 9 Uhr bis 15 Uhr von den Verkehrsbeeinträchtigungen betroffen.

Weshalb kommt es zu den vorübergehenden Einschränkungen? Straßen.NRW führe an den Lärmschutzwänden im Tunnel sowie an den Tunnelportalen Sonderprüfungen durch, heißt es.

Lesen Sie jetzt