TV- und Radio-Empfang in Dortmund am Mittwoch eingeschränkt

TV-Empfang

Für zahlreiche Kunden ist der TV-Empfang in Dortmund am Mittwoch nicht die ganze Zeit problemlos möglich. Grund sind Wartungsarbeiten.

Dortmund

29.07.2020, 03:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Florianturm, Dortmunder Wahrzeichen und am kommenden Mittwoch Standort von Wartungsarbeiten

Der Florianturm, Dortmunder Wahrzeichen und am kommenden Mittwoch Standort von Wartungsarbeiten © picture-alliance / dpa

Kein Vormittagsfernsehen für DVB-T2-Kunden am Mittwoch: Wie der WDR mitteilt, sind wegen Wartungsarbeiten am Florianturm einige Sender von 10 bis 13 Uhr nicht zu empfangen.

Hauptsächlich betroffen sind die Regionen um Dortmund und insbesondere die öffentlich-rechtlichen Medien. Auch DAB+ Kunden sind von der Abschaltung betroffen und werden auf die Radiosender des Westdeutschen Rundfunks verzichten müssen - ebenso wie Nutzer, die Privatfernsehen über den Anbieter Freenet TV empfangen.

Erst letzten Monat führten Wartungsarbeiten am Florianturm dazu, dass DVB-T2-Nutzer von ihrem Signal kurzzeitig abgeschnitten wurden. Damals musste ein GFK-Zylinder ausgetauscht werden. Neben dem Standort Dortmund wird das Ruhrgebiet noch von dem Essener Fernsehturm aus mit einem DVB-T2-Signal versorgt. Wer auf keinen Fall eine Sendung verpassen möchte, hat die Möglichkeit über das Internet auszuweichen.

Folgende DAB+-Sender sind betroffen:

  • 1live
  • 1live diGGi
  • WDR2
  • WDR2 Do
  • WDR2 RR
  • WDR3
  • WDR4
  • WDR5
  • WDR Event
  • WDR Vera
  • WDR Maus
  • Cosmo
  • Domradio

Folgende DVB-T2-Sender sind betroffen:

  • ARD/WDR-Mux - Das Erste-HD
  • arte-HD, one-HD
  • WDR-HD DoE
  • NRW-Mux - Phoenix-HD
  • tagesschau24-HD
  • MDR-S-Anhalt
  • NDR-FS-NDS
  • SWR RP
  • ZDF
  • Freenet TV 1,2 und 3
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt