Umfrage: Patienten fürchten schlechte Versorgung

DORTMUND Seit Januar gibt es den Einheitsbeitrag in der gesetzlichen Krankenkasse. Schon vor der Einführung wurde viel diskutiert, ob sich damit die Bedingungen für die Versicherten verschlechtern. Und viele Patienten sind immer noch besorgt, wie eine DAK-Umfrage zeigt.

von Ruhr Nachrichten

, 23.03.2009, 14:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ortmann begleitete jüngst 60 Gesundheitsexperten zum ersten landesweiten DAK-Dialog nach Düsseldorf. Hier diskutierten sie gemeinsam mit namhaften Fachleuten über den Start des Gesundheitsfonds und über neue Wege der medizinischen Versorgung. Seit dem Start des Fonds verzeichnet die DAK im Raum Dortmund eine Mitgliederentwicklung, die deutlich nach oben zeigt: 25 Prozent mehr in den ersten beiden Monaten.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Dating-Show auf RTL
„Der Bachelor“: Jenny-Fleur aus Dortmund und Sebastian verbinden Erfahrungen der Vergangenheit