Unbekannte beschmieren Züge und flüchten vor der Bundespolizei

Sachbeschädigung

Am Hauptbahnhof haben Bundespolizisten zwei Personen überrascht, die Züge mit Farbe beschmiert haben. Bei ihrer Flucht ließen sie nicht nur Farbdosen zurück.

Dortmund

, 01.04.2020, 18:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unbekannte beschmieren Züge und flüchten vor der Bundespolizei

© picture alliance/dpa

In der Nacht zum 1. April (Mittwoch) haben Unbekannte mehrere am Dortmunder Hauptbahnhof abgestellte Reisezugwagen mit Farbe besprüht. Zeugen beobachteten gegen 2 Uhr nachts, dass sich in der Abstellgruppe Menschen aufhielten und informierten die Bundespolizei.

Polizei sucht zwei Personen

Als sich eine Streife dem beschriebenen Ort näherte, flüchteten zwei Personen. Die Einsatzkräfte konnten jedoch feststellen, dass die dort abgestellten Wagen an verschiedenen Stellen mit Farbe besprüht worden waren, und das unmittelbar zuvor.

Außerdem fanden sie viele Farbdosen, einige Kleidungsstücke und ein Tier-Abwehrspray. Die Bundespolizei leitete ein Verfahren wegen Sachbeschädigung und eine sofortige Fahndung nach den Personen ein. Diese verlief aber bisher ergebnislos.