Unfall auf dem Wall - Verkehr staute sich

Straßensperrung aufgehoben

An der Kreuzung von Ruhrallee und Südwall hat es am frühen Mittwochabend einen Unfall gegeben. Die Unfallstelle war laut Polizei zwischenzeitlich abgesperrt und es bildete sich ein Rückstau. Mittlerweile fließt der Verkehr aber wieder, laut Polizei gab es keine Verletzten.

Dortmund

, 20.01.2016, 18:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kreuzung Neutor, die Verbindung zwischen Wall, Kleppingstraße (oben) und Ruhrallee (unten), aus der Luft.

Die Kreuzung Neutor, die Verbindung zwischen Wall, Kleppingstraße (oben) und Ruhrallee (unten), aus der Luft.

Aktualisierte Meldung 20.02 Uhr:

Bei dem Unfall sei Sachschaden entstanden, aber es gebe keine Verletzten. Daher gebe es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine näheren Angaben zum Unfallhergang, sagte die Polizei. Der Einsatz sei seit der Aufhebung der Straßensperre abgeschlossen, der Verkehr fließe seitdem ungehindert.

Aktualisierte Meldung 18.41 Uhr:

Die Straßensperre an der Kreuzung wurde aufgehoben. Mittlerweile fließt der Verkehr wieder.

Erste Meldung: 18.17 Uhr:

Laut Polizei handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um einen Unfall mit Sachschaden. Die Unfallstelle wurde abgesperrt und nun staut sich an der Ecke Ruhrallee/Südwall der Verkehr. 

Wer vom Wall oder aus Richtung der B1 oder B54 in die Stadt will, muss mit Verzögerungen rechnen. Ob es Verletzte gibt, ist noch nicht bekannt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt