Unfall auf der A2 bei Dortmund: Lkw fährt auf Stauende auf

Sperrung

Ein Unfall auf der A2 bei Dortmund hat am Montagmorgen für Verzögerungen im Berufsverkehr gesorgt: Ein Lkw war auf ein Stauende aufgefahren. Eine Fahrbahn musste gesperrt werden.

Dortmund

, 19.04.2021, 09:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf der A2 ist es am Montagmorgen zu einem Unfall gekommen: Zwischen den Anschlussstellen Dortmund-Nordost und Dortmund-Mengede, Fahrtrichtung Oberhausen, war gegen 8.10 Uhr ein Lkw auf ein Stauende aufgefahren, so Polizei-Pressesprecherin Amanda Nottenkemper.

Der LKW eines 23-Jährigen aus Schwerte war auf einen Mercedes-Sprinter eines 36-Jährigen aus Meschede aufgefahren. Der 23-jährige Lkw-Fahrer hatte offenbar zu spät gemerkt, dass sich der Verkehr gestaut hatte – warum sei noch unklar. Der Sprinter war nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppunternehmen musste anrücken, daher war die rechte Fahrspur über eine Stunde lang gesperrt.

Fahrer kam verletzt ins Krankenhaus

Laut Polizeisprecherin Kristina Purschke musste auch der Lkw abgeschleppt werden. Zudem konnte sie am Montagnachmittag gegen 16 Uhr bestätigen, dass der Fahrer des Mercedes-Sprinters leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Lkw-Fahrer hingegen sei unverletzt geblieben.

Der Lkw-Fahrer habe nach eigenen Angaben noch eine Vollbremsung eingeleitet, einen Zusammenstoß der zwei Fahrzeuge jedoch nicht mehr verhindern können.

Lesen Sie jetzt