Unfall: Motorradfahrer (60) schwer verletzt – B236-Auffahrt gesperrt

Verkehrsunfall

Bei einem Unfall im Dortmunder Südosten wurde am Mittwoch (27.1.) ein Motorradfahrer schwer verletzt. Die Schüruferstraße und die Auffahrt zur B 236 waren drei Stunden lang gesperrt.

Schüren

, 28.01.2021, 10:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf der Schüruferstraße kam es am Mittwoch (27.1.) in Höhe der Auffahrt zur B236 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 60-jähriger Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Ersten Erkenntnissen zufolge war eine 21-jährige Dortmunderin gegen 17.50 Uhr mit ihrem Auto auf der Schüruferstraße in Richtung Südwesten unterwegs. Als sie an der Auffahrt zur B 236 links abbiegen wollte, kollidierte sie aus bislang ungeklärter Ursache mit dem entgegenkommenden Motorrad eines 60-Jährigen aus Dortmund.

Beide Unfallbeteiligten verletzt

Bei dem Unfall erlitt der Motorradfahrer schwere, die Autofahrerin leichte Verletzungen. Rettungswagen brachten beide zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten mussten die Schüruferstraße in Höhe der Unfallstelle sowie die dortige Auffahrt zur B 236 bis etwa 21 Uhr gesperrt werden.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 17.000 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen und insbesondere einen Autofahrer.

Demnach war der gesuchte Autofahrer nach dem Unfall zunächst vor Ort, beim Eintreffen der Polizisten jedoch bereits weitergefahren. Da der Mann möglicherweise Hinweise zum Unfallgeschehen geben kann, wird er gebeten, sich bei der Polizeiwache in Aplerbeck unter Tel. (0231) 132 38 21 zu melden. Dies gilt auch für weitere mögliche Zeugen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt