Unfall der U43: Auto stößt mit Stadtbahn zusammen

Unfall

Ein Unfall zwischen einem Auto und einer Stadtbahn der Linie U43 hat am Mittwoch (26.2.) für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Die Bahn musste ausgetauscht werden.

Dortmund, Wickede

, 26.02.2020, 12:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Bahn der U43 hatte am Mittwochmorgen (26.2.) einen Unfall. Ein Auto prallte mit der Bahn zusammen.

Eine Bahn der U43 hatte am Mittwochmorgen (26.2.) einen Unfall. Ein Auto prallte mit der Bahn zusammen. © Dieter Menne Dortmund

Ein Auto ist in Wickede am Mittwochmorgen (26.2.) mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Nach Informationen der DSW21 war der Autofahrer auf dem Wickeder Hellweg in Richtung Stadt unterwegs, als er links in die Straße Rübenkamp abbiegen wollte. Dabei sei das Auto mit der Stadtbahn der Linie U43, die ebenfalls in Richtung Stadt fuhr, kollidiert.

Die Polizei Dortmund konnte keine genauen Angaben zum Unfallhergang machen. Personen wurden bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt - es gab lediglich kleinere Blechschäden an dem Auto und auch an der Straßenbahn. Zudem sei laut der DSW21-Sprecherin bei beiden Fahrzeugen eine Lampe beschädigt worden.

Bahn und Fahrer ausgetauscht

Der Fahrer der Straßenbahn sei auf eigenen Wunsch durch einen anderen ersetzt worden – laut DSW21-Pressesprecherin nach einem Unfall völlig normal. Dass die Bahn auch ausgetauscht werden musste, fand die Pressesprecherin mithilfe einer sogenannten Blackbox heraus. Diese speichert Daten wie die Geschwindigkeit oder in diesem Fall den Standort der jeweiligen Bahn und kann auch bei der Aufklärung von Unfällen helfen.

In der Folge kam es bis ca. 8.50 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen: Zwischen der Haltestelle Zugstraße und der Endhaltestelle Dollersweg in Wickede wurden Taxen eingesetzt. Stadteinwärts konnten die Bahnen allerdings verkehren.

Schlagworte: