Zwei Personen im Auto eingeklemmt: Schwerer Straßenbahn-Unfall in Dortmund

Straßenbahn-Unfall

Bei einem Straßenbahn-Unfall am Montagmorgen (8.3.) sind zwei Personen im Auto eingeklemmt und verletzt worden. Die Marsbruchstraße war zwei Stunden gesperrt.

Aplerbeck

, 08.03.2021, 12:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Personen sind bei einem Straßenbahn-Unfall in Aplerbeck verletzt worden.

Die Straßenbahn erwischte das Auto an der Fahrerseite. © Stefan Quinting

Der Notruf bei der Polizei ging am Montag (8.3.) um kurz nach 10 Uhr morgens ein. Ein Auto und eine Straßenbahn waren auf der Strecke an der Marsbruchstraße in Aplerbeck zusammengestoßen.

Laut ersten Informationen soll der Autofahrer auf der Marsbruchstraße links in Richtung Parkplatz der LWL-Klinik abgebogen sein und dabei die heranfahrende Straßenbahn übersehen haben. Ein rechtzeitiges Abbremsen der Bahn war nicht mehr möglich.

Fahrer und Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß im Auto eingeklemmt und verletzt, sind inzwischen aber schon aus dem Unfallfahrzeug befreit worden. Beide wurden anschließend von Rettungskräften betreut und in ein Krankenhaus gebracht. Wie schwer sie verletzt sind, ist bislang unklar.

Die Marsbruchstraße war gegen 12.15 Uhr wieder in beiden Fahrtrichtungen befahrbar auch der Bahnverkehr lief wieder.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt