Trotz Unwetterwarnung blieb es in Dortmund eher ruhig

Gewitter

Der Deutsche Wetterdienst hatte für Donnerstagabend eine amtliche Unwetterwarnung für Dortmund ausgegeben. Zu größeren Unfällen ist es zum Glück nicht gekommen.

Dortmund

, 11.07.2019, 17:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trotz Unwetterwarnung blieb es in Dortmund eher ruhig

Strömender Regen ergießt sich am Donnerstagabend auch über das U. © Oliver Schaper

Update 21.54 Uhr: Sowohl die Feuerwehr als auch die Polizei melden keine größeren Einsätze auch im Nachgang des Unwetters. In einer einstelligen Zahl von Fällen sei Wasser in Keller eingedrungen, teilte die Feuerwehr auf Nachfrage mit. Davon abgesehen habe das Unwetter in Dortmund keine größeren Schäden angerichtet. Auch die Polizei berichtet auf Nachfrage von einem ruhigen Abend.

Erstmeldung

Am Donnerstagabend geht in Dortmund bildlich gesprochen die Welt unter. Starker Regen, Donner und Sturm. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung ausgegeben.

In der Unwetterwarnung des DWD ist von schweren Gewittern der Stufe 3 von 4 die Rede. Zwischen 17.15 Uhr und 18 Uhr soll es in Dortmund knallen. Der Wetterdienst warnt vor Blitzschlägen, die für Menschen lebensbedrohlich sind und auch Schäden an Gebäuden verursachen können. Von herabfallenden Dachziegeln oder entwurzelten Bäumen könnten ebenfalls Gefahren ausgehen.

Der DWD rät, Gegenstände im Freien zu sichern, sowie Türen und Fenster zu schließen. Soweit möglich, sollte der Aufenthalt im Freien vermieden werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt