Jens Röhmer (37) und Adrian Busch (31) sorgen für Urlaubsgefühl am Revierstrand

mlzStrandbar

Liegestühle, Cocktails und Blick aufs Wasser. So sorgt die neue Strandbar im Revierpark Wischlingen für Urlaubsfeeling auch bei denjenigen, die in diesem Jahr nicht weit verreisen konnten.

von Inka Hermanski

Wischlingen

, 07.08.2020, 18:19 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es ist einer der heißesten Tage in diesem Jahr, an dem uns Jens Röhmer im „Revierstrand“ willkommen heißt. Mit einer kühlen Maracuja-Schorle und einem Platz im Liegestuhl lässt es sich jedoch gut aushalten.

Am 11. Juli hat er zusammen mit Adrian Busch die neue Strandbar „Revierstrand“ im Revierpark Wischlingen eröffnet.

Petra Lindau (61) und Brigitte Brickenkamp (71) fühlen sich schon als Stammkunden: „Wir sind schon mehrere Male hier gewesen, denn es ist so gemütlich hier - wie Urlaub.“ Entdeckt hat Petra Lindau die Strandbar, als sie mit den Enkelkindern auf dem Spielplatz spielte und da ist sie wohl nicht die Einzige.

„Viele Familien kommen zu uns, die einen Tag im Revierpark verbringen, im Freibad oder beim Adventuregolf und bei uns den Tag ausklingen lassen“, erzählt Jens Röhmer.

„Ein kühles Schöfferhofer im Revierstrand und die Welt ist in Ordnung“

Auch jüngeres Publikum lockt die bunte Strandbar an. „Ich wohne um die Ecke und spiele, seit ich klein bin, hier im Park“, erzählt die 17-Jährige Svenja Brandschedel. Heute kommt sie her, um mit Freunden einen alkoholfreien Cocktail zu genießen.

„Ich war schon oft hier, die Atmosphäre ist einfach schön und die Cocktails sind sehr lecker“, berichtet sie begeistert.

Jens Röhmer und Adrian Busch verfolgen ein klares Konzept: „Die Leute sollen hier eine gute Zeit haben, es geht uns weniger um den Konsum.“ Der Besuch kostet weder Eintritt noch gibt es einen Verzehr-Zwang. Ein Blick in die Karte lohnt sich dennoch, gerade Cocktailfans kommen hier auf ihre Kosten.

Über Bier, Wein, Cocktails, Schorlen und Kaffee hat die kleine Strandbar für jeden Geschmack etwas zu bieten

Über Bier, Wein, Cocktails, Schorlen und Kaffee hat die kleine Strandbar für jeden Geschmack etwas zu bieten © Jens Röhmer

Für den kleinen Hunger gibt es Crepes oder ein Eis aus der lokalen Kooperation mit „Hitzefrei“. Die Karte ist klein, doch Jens Röhmer betont: „Wir halten das Angebot klein, dafür qualitativ hochwertig und nehmen uns Zeit für die Zubereitung“.

Das Publikum ist bunt gemischt

An die Umsetzung des Projektes „Revierstrand“ habe man sich jedoch erst wenige Wochen vor der Eröffnung gesetzt, erzählt Jens Röhmer. Das von Enten besetzte Ufer wurde grundgereinigt, 28 Tonnen Sand wurden aufgeschüttet und eine kleine Strandbar mit viel Ambiente geschaffen.

Die Unterstützung, die Jens Röhmer und Adrian Busch dabei vom Revierpark Wischlingen bekommen haben, sei „großartig“ gewesen, betonen die zwei.

„Seid lieb“, heißt es in der Hausordnung

Auch Christian Michel (44) hat sich am Freitag beim Spaziergang durch den Revierpark über die kurzfristig entstandene Strandbar gefreut: „Wir waren schon mal hier, da war hier nichts, Heute haben wir uns über diese Überraschung sehr gefreut. Es ist ein tolles Plätzchen in der Natur, mit lockerer Musik, zum Genießen“.

Für die Zukunft sind kleinere Events geplant. „Wir überlegen noch, was zu uns passt und was wir uns vorstellen können“, sagt Jens Röhmer. Er könne sich vorstellen, auf dem türkisen Steg, der bis ins Wasser reicht, in naher Zukunft kleinere Live-Bands spielen zu lassen. Anfragen gebe es bereits.

Die warmen Sommertage lassen sich in der neuen Strandbar im Revierpark Wischlingen stressfrei ausklingen

Die warmen Sommertage lassen sich in der neuen Strandbar im Revierpark Wischlingen stressfrei ausklingen © Jens Röhmer

Auch an diesem heißen Wochenende halten Jens Röhmer und Adrian Busch die Stellung. Geöffnet ist der Revierstrand von Montag bis Samstag von 14-23 Uhr und Sonntag 11-20 Uhr. Bei schlechtem Wetter bleibt der Revierstrand dicht.

Lesen Sie jetzt