Verdi hat für Mittwoch (7.7.) zum Warnstreik aufgerufen. Zu einer Kundgebung auf dem Friedensplatz kamen rund 1000 Gewerkschaftsmitglieder. © Robin Albers
Live-Bericht

Verdi-Streik in Dortmund: 1.000 Demonstranten legen City-Verkehr lahm

Die Gewerkschaft Verdi hat für Mittwoch (7.7.) zum Streik aufgerufen, es gab eine große Kundgebung in der Innenstadt. Der anschließende Demo-Zug hatte auch Auswirkungen auf den City-Verkehr. Unser Live-Ticker zum Nachlesen

Um 11 Uhr haben sich rund 1000 Gewerkschaftsmitglieder auf dem Friedensplatz in Dortmund versammelt. Verdi hatte die Beschäftigten des Handels zum Warnstreik aufgerufen.

Hintergrund sind die Verhandlungen der Branchen. „Weder im Einzelhandel noch im Groß- und Außenhandel liegt aktuell ein für die Beschäftigten akzeptables Angebot vor“, schreibt Verdi in einer Mitteilung.

Gegen 11.45 Uhr wollen die Streikenden in einem Demonstrationszug durch die Innenstadt ziehen. Nach ersten Informationen der Polizei wollen sie am Südwall auf den Wallring ziehen, von dort aus Richtung Brüderweg, über den sie dann zum alten Markt ziehen und anschließend zurück auf den Friedensplatz.

Wall in beide Richtungen dicht

Zeitweise wird dafür wohl der Wall in beide Fahrtrichtungen gesperrt, da die Gruppe vom Südwall auf die Außenfahrbahn zieht.

Verdi fordert in beiden Branchen 4,5 Prozent und 45 Euro mehr Lohn, Gehalt und Ausbildungsvergütung bei einer Laufzeit von 12 Monaten, sowie die gemeinsame Beantragung der Allgemeinverbindlichkeit der Tarifverträge. Im Einzelhandel fordert Verdi außerdem ein Mindestentgelt von 12,50 Euro pro Stunde.

Wir berichten aktuell im Live-Ticker:

Ihre Autoren
Redakteurin
In Lippstadt aufgewachsen, zum Studieren nach Hessen ausgeflogen, seit 2018 zurück in der (erweiterten) Heimat bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Avatar
Freier Mitarbeiter
1990 im Emsland geboren und dort aufgewachsen. Zum Studium nach Dortmund gezogen. Seit 2019 bei den Ruhr Nachrichten. Findet gerade in Zeiten von Fake News intensiv recherchierten Journalismus wichtig. Schreibt am liebsten über Soziales, Politik, Musik, Menschen und ihre Geschichten.
Zur Autorenseite
Robin Albers

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.