Verkehrsgutachten für den Evinger Ortskern

mlzBeschluss

Dieser Beschluss könnte endlich ein Durchbruch sein bei der Suche nach einer Lösung für die Verkehrsprobleme im Evinger Ortskern. Die Bezirksvertreter haben die Blockade gelöst.

Eving

, 22.03.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Lange Staus, verstopfte Straßen, fehlende Parkflächen und mittendrin schwere Lkw und Straßenbahnen: Dass die Verkehrssituation in Eving Probleme macht, ist seit Jahren hinlänglich bekannt.

Zuletzt ging es nicht vor und nicht zurück. Nun ist man auf der Suche nach einer Lösung einen großen Schritt vorangekommen: In ihrer Sitzung am Mittwoch haben die Bezirksvertreter einstimmig beschlossen, ein externes Gutachten für ein Verkehrs- und Parkkonzept im Stadtbezirk in Auftrag zu geben.

Vorausgegangen war ein ziemliches Gewusel samt Sitzungsunterbrechung, bei dem aber alle bemüht waren, die Kuh irgendwie endlich vom Eis zu bringen.

Gegenseitige Blockade in den vergangenen Monaten

In den letzten Monaten hatte es eine Art Blockadezustand gegeben: Die Verwaltung sah sich aus Kapazitätsgründen nicht in der Lage, in nächster Zeit ein solches Gutachten selbst zu stemmen und hat deshalb auf die Möglichkeit eines externen Gutachtens verwiesen.

Auf der anderen Seite weigerten sich die Sozialdemokraten, Geld für ein externes Gutachten freizugeben: Man müsse einfach nur die Augen aufmachen, um zu erkennen, welche Probleme es gebe. Ein teures Gutachten sei deshalb rausgeschmissenes Geld. Ergebnis der Diskussionen: Stillstand.

Jetzt sind sich alle darüber einige, dass nur ein externes Gutachten über den Evinger Verkehr hilft

Nun stand ein externes Gutachten wieder auf der Liste der CDU für die Verwendung von Haushaltsmitteln. CDU-Fraktionsvorsitzende Petra Frommeyer appellierte an die SPD: „Sie haben mehrfach auf den drohenden Verkehrskollaps aufmerksam gemacht. Bitte, springen Sie über Ihren Schatten, stimmen Sie zu. Das sind wir dem Bürger schuldig, damit es voran geht.“

Was folgte, war die Sitzungsunterbrechung für Beratungen und ein konkretisierender Formulierungsvorschlag: Das Geld soll für „ein externes Gutachten für ein Verkehrs- und Parkkonzept für die Evinger Mitte, den Gewerbepark Minister Stein und die Evinger Straße von Brechten bis Fredenbaum“ bereitgestellt werden.

Es gibt Sorgen, dass ein Lkw-Verbot für die B1 Eving zusätzlich belasten wird

Der Beschluss fiel schließlich einstimmmig – der Blockadezustand ist damit beendet.

Zusätzliche Brisanz erhält das Thema, nachdem der Umweltausschuss ebenfalls am Mittwoch beschlossen hat, dass die B 1 künftig für Lkw tagsüber gesperrt bleiben soll. Die CDU äußerte schon am Mittwoch die Sorge, dass dies Eving zusätzlich belasten werde.

Lesen Sie jetzt